Gilmore Girls: Sieben Fakten zu Staffel 8

Am 25. November 2015 startet die achte Staffel der "Gilmore Girls". Jetzt verrieten die Produzenten und Hauptdarsteller neue Details zu den Revival-Folgen

Nur noch vier Monate dann heißt es: Willkommen zurück in Stars Hollow!Am 25. November werden neue Folgen der "Gilmore Girls" auf Netflix ausgestrahlt, ein kürzlich veröffentlichter Trailer gibt schon mal einen kleinen Vorgeschmack auf das, was die Fans erwartet. Die vier Episoden sind in Frühling, Sommer, Herbst und Winter unterteilt, beginnend mit der kalten Jahreszeit. Und welch ein Glück: alle werden gelichzeitig veröffentlicht. Doch das sind noch lange nicht alle Informationen, die es zum Comeback der beliebten Serie gibt. Bei einem Pressegespräch in Los Angeles verrieten die Hauptdarsteller Lauren Graham, Scott Patterson und Alexis Bledel sowie die Drehbuchautoren Amy Sherman-Palladino und Daniel Palladino einige Details.

Fakt 1: Rory lebt und arbeitet in London

Die neue Staffel ist in vier Episoden unterteilt, die die vier Jahreszeiten abdecken. In der Winter-Folge kehrt Rory (gespielt von Alexis Bledel) aus London zurück nach Stars Hollow. Lauren Graham erklärte: "Es ist nicht mehr die Geschichte eines jungen Mädchens, sondern die einer jungen Frau. Es geht darum, wie uns Beziehungen und Bindungen durch all die unterschiedlichen Phasen unseres Lebens führen."

Fakt 2: Rorys Leben gleicht einer Achterbahnfahrt

Drehbuchautorin Amy Sherman-Palladino verriet, dass Rorys Leben, obwohl sie bislang alles richtig gemacht, nicht so ist, wie sie es sich vorstellt. Und Alexis selbst sagte zu ihrer Rolle: "Rory steigt genau dann in den Zeitungsjournalismus ein, als Zeitungen nicht mehr diese große Relevanz besitzen." Und sie verspricht: "Die Fragen bezüglich Rorys Liebesleben werden beantwortet." Rorys Ex-Freund Dean (gespielt von Jared Padalecki) wird nur kurz im Remake zu sehen sein - wer am Ende ihr Herz gewinnt, bleibt also noch ein Geheimnis.

Fakt 3: Der Tod von Schauspieler Edward Herrmann beeinflusst die Geschichte

"Es war und ist immer noch ein großer Verlust für uns persönlich, aber es ist nun auch ein Teil unserer Geschichte, die wir erzählen", sagte Lauren. Edward Herrmann spielte in den ersten sieben Staffeln den Richard Gilmore, Lorelais Vater. Lorelai wird an seinem Tod noch ordentlich zu knabbern haben und daraufhin eine wichtige Entscheidung treffen.

Fakt 4: Die siebte Staffel wird möglicherweise nicht fortgeführt

Amy Sherman-Palladino wirkte an der siebten Staffel "Gilmore Girls" nicht mit, zeigt sich für die achte jedoch nun wieder verantwortlich. Das Problem: Die zuletzt ausgestrahlten Episoden kennt sie also gar nicht, hat sich nur von Freunden erzählen lassen, was damals passierte. Dass die Geschichte also dort ansetzt, wo sie aufgehört hat, erscheint unwahrscheinlich.

Fakt 5: Das Set hat sich vollkommen verändert

Als im Jahr 2007 die letzte Klappe in Stars Hollow fiel, rechnete niemand mit einer Fortsetzung. Viele der alten Kulissen existieren gar nicht mehr, denn das kleine Örtchen, in dem die Serie spielt, wurde zum Außenbereich für "Pretty Little Liars" umfunktioniert. "Keiner hat damals irgendetwas gerettet, warum denn auch?", sagte Lauren Graham auf der TCA Press Tour. Insbesondere Lukes Diner soll in einem neuen Glanz erstrahlen.

Fakt 6: So endet die achte Staffel (keine Spoilergefahr!)

Die vier Folgen "Gilmore Girls - Ein neues Jahr" werden mit vier Worten beendet. Welche das sind, verriet auf der Pressekonferenz natürlich niemand.

Fakt 7: Es sind bislang keine weiteren Folgen geplant

"Es ist jetzt, was es ist. Wir haben die Teile zusammengesucht, die Geschichten erzählt und jetzt geben wir sie dem Universum", so Amy Sherman-Palladino. Das Revival sei vor allem dem großen Zuspruch der Fans zu verdanken.

Total-Veränderung

So sehen die "Gilmore Girls"-Stars heute aus!

Lauren Graham - "Lorelai Victoria Gilmore"  "Lorelai" ist die wohl bekannteste Rolle von Lauren Graham. Nach einigen Nebenrollen gibt die Schauspielerin 2009 ihr Debüt am Broadway. 2013 erscheint ihr erster Roman und ist auf Anhieb erfolgreich. Ein Folgeroman ist geplant.
Alexis Bledel - "Lorelai "Rory" Leigh Gilmore"  Nach einigen Film- und Fernsehrollen tritt Alexis Bledel in letzter Zeit hauptsächlich als Produzentin und durch ihre Heirat mit Schauspielkollege Vincent Kartheiser in Erscheinung.
Scott Patterson - "Lucas "Luke" Danes"  Bevor er mit "Gilmore Girls" seinen Durchbruch schaffte ist Scott Patterson professioneller Baseball-Spieler, unter anderem bei den "New York Yankees". Zuletzt sieht man ihn in verschiedenen Fernseserien und den "Saw"-Filmen.
Kelly Bishop - "Emily Gilmore"  Kelly Bishops Herz gehört dem Theater. Trotz "Gilmore Girls" und einiger anderer Film- und Fernsehrollen zieht es die gelernte Balletttänzerin immer wieder auf die Bühne.

13

Gilmore Girls

Endlich, ein Termin!

Szene aus "Gilmore Girls"
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche