Germany's Next Topmodel 2017: Wie weit wird Heidi Klum gehen?

Schon in den ersten Folgen der neuen Staffel fällt auf, wie radikal Heidi Klum dieses Jahr auf ihrer Suche vorgeht. Wie weit wird sie noch gehen, um die Quoten zu halten?

Spätestens nach der gestrigen Folge von Germany's Next Topmodel sollte den Zuschauern klar sein, dass die Redaktion der Sendung in diesem Jahr auf radikalere Schritte setzt als zuvor. Die Quoten müssen gehalten werden und dafür ist Heidi Klum und ihrem Team offenbar jedes Mittel recht. Die Regeländerungen scheinen da nur der Anfang der medienwirksamen Ideen zu sein.

Heidi Klum leistet Aufklärungsarbeit

Dass Rauchen ungesund ist, wird Kandidatin Greta sicher auch schon vor ihrer Teilnahme bei "GNTM" gewusst haben. Trotzdem war es Heidi ein Anliegen, es ihr noch einmal persönlich zu sagen und ihr anzudrohen, sie aus der Sendung zu schmeißen, wenn sie sich nicht gegen den Glimmstängel entscheiden würde. Man sähe das Rauchen in dem Gesicht der 20-Jährigen und deshalb gibt es das Modelbuch nur im Tausch mit der Nikotinsucht.

Ehemalige ESC-Teilnehmerin

Rockröhre Gracia schlägt jetzt leisere Töne an

Gracia Baur
Das letzte öffentliche Gesangsvideo von Gracia wurde im Dezember 2017 auf Facebook veröffentlicht. Dabei steht die ehemalige "DSDS"-Teilnehmerin aber nicht auf einer Bühne. Der Clip zeigt die Sängerin im Krankenhaus.
©Gala

Greta muss ganz schön einstecken

Ein Dorn im Auge ist Frau Klum nicht nur das Rauchverhalten von Greta, sondern auch ihre Figur. In den vergangenen Jahren häufig in der Kritik wegen zu dünner Models, will Heidi offenbar dieses Jahr direkt dagegen steuern und sagt Greta ins Gesicht, und ebenfalls vor laufenden Kameras, dass sie mehr essen müsse. 

Haare lassen wird zu Programm

Nachdem die Model-Mama bereits in der ersten Folge geäußert hat, dass sie das Umstyling am liebsten direkt starten würde, hat sie auch gestern wieder den Versuch gewagt, eines der Mädchen jetzt schon zur neuen Frisur zu bewegen. Leticia soll sich überlegen, ob sie ihre Haare nicht gleich vor Ort einfach abrasieren wollen würde. Das junge Mädchen ist natürlich nicht begeistert, wird dann aber zum Glück vorübergehend von Heidis Idee verschont. Es wird wohl trotzdem zu dem radikalen Schnitt kommen, denn wie wir wissen, kommen die Mädchen, die sich in Sachen Umstyling quer stellen, nicht besonders weit.

Nach "Germany's next Topmodel"-Teilnahme

Welchen Weg gingen Heidis Mädels?

Gisele Oppermann  Lange war es still um sie – jetzt ist die "Heulsuse" von damals zurück! Bei "Germany's Next Topmodel" hat Gisele Oppermann die Drama-Queen raushängen lassen und die eine oder andere Träne verdrückt. Ob sie immer noch so nah am Wasser gebaut ist? 
Gisele Oppermann war lange von der Bildfläche verschwunden, doch jeder wird sich an ihre legendären Tränenausbrüche im TV erinnern. 2010 ereilt sie dann ein wirklich schwerer Schicksalsschlag: Sie hat einen Autounfall, liegt lange Zeit im Krankenhaus. Seit 2014 ist sie wieder glücklich und Mutter einer kleinen Tochter.
Obwohl Miriam Höller während ihrer Teilnahme an der fünften Staffel von "Germany's next Topmodel" nicht wirklich ins Auge gestochen ist, war sie seitdem viel im deutschen Fernsehen zu sehen: Die sportliche Blondine war unter anderem beim TV total Turmspringen und bei Global Gladiators zu sehen. Als Stuntfrau ist sie für Formate, wie die ProSieben Winter Games die perfekte Besetzung. 
Namaste! Wanda Badwal belegte in der dritten Staffel von "Germany's next Topmodel" den vierten Platz. Zehn Jahre später hat sich einiges verändert; Wanda arbeitet als Yoga-Lehrerin und Fotografin, absolvierte verschiedene Workshops auf Bali und in Deutschland. Auf ihrem Instagram-Account inspiriert sie mittlerweile fast 18.000 Menschen mit ihrem Lifestyle. 

58


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche