Germany's Next Topmodel 2016: Diese Promi-Tochter will Topmodel werden

Bei der diesjährigen GNTM-Staffel möchte eine Promi-Tochter Heidi und Co mit ihren Modeltalenten begeistern

Elena Carrière ist die Tochter des Schauspielers und ehemaligen Dschungel-Kandidaten Mathieu Carrière, 65. Um eine eigenständige Karriere in der Öffentlichkeit zu starten, versucht die 19-jährige Hamburgerin nun ihr Glück bei Heidi Klums Castingshow. Wie die Bild-Zeitung berichtet, soll sie bereits die ersten Hürden gemeistert und es unter die Top 32 geschafft haben. Sie selbst schweigt allerdings über die Gerüchte und auch ihr Vater hält sich mit Kommentaren zurück: "Das ist alles ihre Sache, ich will nichts kommentieren." erklärte er der Hamburger Morgenpost.

Elena Carrière mit ihrem Vater Mathieu Carrière

Sie möchte ihr eigenes Ding machen

In einem Vorstellungsvideo auf der ProSieben-Homepage stellt Elena klar, dass sie nicht in die Schublade der Prominenten-Tochter gesteckt werden möchte. Sie will als eigenständige Person in die Öffentlichkeit treten - unabhängig von ihrem berühmten Vater. " Ich möchte mich hier selbst etablieren, als mein eigener Mensch." erklärt die Hamburgerin. Außerdem freue sie sich darüber, viele verschiedene Erfahrungen bei Germany's Next Topmodel sammeln zu dürfen.

Angelina Jolie und Co.

Das Abenteuer um Maleficent geht weiter

Angelina Jolie als Maleficent
Am 17. Oktober läuft "Maleficent 2: Mächte der Finsternis" mit Angelina Jolie, Michelle Pfeiffer, Elle Fanning und Co. in den deutschen Kinos. Sehen Sie auf Gala.de schon vorab einen exklusiven Clip zum Märchen-Abenteuer.

Sie ist keine Tussi

Da ihre Mutter einen Italiener geheiratet hat, ist Elena im Alter von fünf Jahren nach Venedig gezogen. Erst nach zehn Jahren in Italien kam der Teenager wieder zurück nach Hamburg. Sich selbst würde sie nicht als typisches "Girly-Girl" bezeichnen, denn da sie vor allem mit Jungs in ihrem Freundeskreis aufgewachsen ist, stehe sie nicht auf Tussi-Kram. Eine wichtige Eigenschaft, die sie von ihren Mitmenschen erwartet ist Loyalität. Wenn sich also jemand illoyal verhält, könne sie durchaus auch "extrem asozial werden".

Nach "Germany's next Topmodel"-Teilnahme

Welchen Weg gingen Heidis Mädels?

Gisele Oppermann  Lange war es still um sie – jetzt ist die "Heulsuse" von damals zurück! Bei "Germany's Next Topmodel" hat Gisele Oppermann die Drama-Queen raushängen lassen und die eine oder andere Träne verdrückt. Ob sie immer noch so nah am Wasser gebaut ist? 
Gisele Oppermann war lange von der Bildfläche verschwunden, doch jeder wird sich an ihre legendären Tränenausbrüche im TV erinnern. 2010 ereilt sie dann ein wirklich schwerer Schicksalsschlag: Sie hat einen Autounfall, liegt lange Zeit im Krankenhaus. Seit 2014 ist sie wieder glücklich und Mutter einer kleinen Tochter.
Obwohl Miriam Höller während ihrer Teilnahme an der fünften Staffel von "Germany's next Topmodel" nicht wirklich ins Auge gestochen ist, war sie seitdem viel im deutschen Fernsehen zu sehen: Die sportliche Blondine war unter anderem beim TV total Turmspringen und bei Global Gladiators zu sehen. Als Stuntfrau ist sie für Formate, wie die ProSieben Winter Games die perfekte Besetzung. 
Namaste! Wanda Badwal belegte in der dritten Staffel von "Germany's next Topmodel" den vierten Platz. Zehn Jahre später hat sich einiges verändert; Wanda arbeitet als Yoga-Lehrerin und Fotografin, absolvierte verschiedene Workshops auf Bali und in Deutschland. Auf ihrem Instagram-Account inspiriert sie mittlerweile fast 18.000 Menschen mit ihrem Lifestyle. 

58

Wir sind sehr gespannt darauf sie kennenzulernen, wenn wir ab dem 4. Februar mehr von ihr zu sehen bekommen. Dann flimmert nämlich die 11. Staffel der Kult-Castingshow über die Bildschirme!

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche