Germany's next Topmodel: Kurze Aufregung um Rapper Cro

Rapper Cro hat bei den Mädels von "Germany's next Topmodel" für Kreischalarm gesorgt. Doch das Tanzen liegt ihnen allen nicht im Blut

Rapper Cro (Mitte) mit den Mädels aus dem Team von Michael Michalsky

In der sechsten Folge der 13. Staffel von "Germany's next Topmodel" (immer donnerstags, 20:15 Uhr, ProSieben) wurden die Mädchen von , 44, zum Tanz gebeten. Erst sollten sie für US-Rapperin Brooke Candy (28, "Living Out Loud") eine Hip Hop-Performance samt Text darbieten, dann durften sie Rapper (28, "Einmal um die Welt") ihre Moves vorführen. Der sorgte auch für den Höhepunkt der Episode: einen kurzen Kreischalarm.

Heidi Klum: Auf zum Videodreh

Eine bekannte Redewendung heißt: "Schuster, bleib bei deinen Leisten!" Etwas, das sich womöglich auch die Model-Anwärterinnen von Heidi Klum zu Herzen nehmen sollten. Für den Videodreh mit Rapperin Brooke Candy lag die Messlatte hoch: "Die Mädchen müssen jeweils mit einem Mädchen aus dem anderen Team in einem Video performen und dabei tanzen, singen und mit der Kamera spielen. Hier ist Vielseitigkeit in ihren Bewegungen und Persönlichkeit gefragt", erklärte Klum die Aufgabe.

Die Models scheitern kläglich

Doch die Darbietungen der Mädchen - ganz gleich ob beim Tanzen oder beim Singen - schienen weder die Model-Mama noch die Rapperin zu überzeugen. Drei Dinge gleichzeitig unter einen Hut zu kriegen, da haperte es bei einigen Ladys. Manche vergaßen das Singen komplett, andere hatten Textlücken oder blieben auf der Stelle stehen, statt eine Choreografie darzubieten. Da hatten viele in der vorherigen Woche beim großen Umstyling mehr Feuer bewiesen...

Kreischalarm bei Rapper Cro

Rapper Cro stattete den Mädels dann einen Kurz-Besuch ab. Die Stippvisite sorgte für kurze Aufregung und Gekreische unter den Mädchen. Seine Panda-Maske nahm der Rapper natürlich nicht ab - das wäre ein echtes Highlight gewesen! Ansonsten fiel nur Sally aus Team Michael mit ihrem nicht enden wollenden Jammern, Meckern und Lästern auf. Doch selbst das passierte dieses Mal eher beiläufig.

Gerda und Jennifer müssen zum Shootout

Am Ende musste eins der Mädchen ihren Traum auf den Titel "Germany's next Topmodel 2018" begraben: Sarah aus Team Michael ist raus. Zudem müssen Gerda (Team Michael) und Jennifer (Team Thomas) nächste Woche zittern. Sie sind im Shoot-Out. Folge sieben scheint wieder mehr zu bieten zu haben: Die Model-Anwärterinnen müssen mit einem nackten männlichen Model posieren. Wenn das nicht nach noch mehr Kreischalarm schreit...

Heidi Klum

Ihr Karriereplan war eigentlich ein ganz anderer

Gerade läuft die 13. Staffel von "Germany's Next Topmodel" auf ProSieben. Doch nicht nur über die Kandidatinnen gibt es viel zu erfahren – auch die Juroren haben so manches Geheimnis.
© Gala
Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche