Germany's next Topmodel: Atemraubendes Shooting und heiße Tänze

In Folge elf von "Germany's next Topmodel" wird das Körpergefühl der Nachwuchsmodels getestet. Wer schafft den Einzug in die Top 10?

Jacky legt mit Massimo Sinató einen heißen Tango aufs Parkett.

In der elften Folge von "Germany's next Topmodel" kämpfen die Nachwuchsmodels um den Einzug in die Top 10. Die Woche steht unter dem Motto: Körperbeherrschung. So müssen die Mädchen einen langen Atem beim Unterwasser-Shooting beweisen und auf der Tanzfläche gemeinsam mit Profitänzer Massimo Sinató (39) ihre Hüften kreisen lassen. Wer wird sich das Ticket in die Top 10 holen?

Vor der Kamera von Fotograf Russel James müssen die Mädchen sich zunächst als Unterwasser-Prinzessinnen präsentieren. Unter Wasser stehen ihnen Male Models zur Seite, mit denen sie auf nasse Tuchfühlung gehen sollen. Julia P. (17) hat trotz ihrer Liebe zu Wasser Probleme, auf den fünf Meter tiefen Grund des Pools zu gelangen. Ihr bleibt die Luft weg, sie reagiert mit einer Panik-Attacke und muss pausieren. "Am Ende muss sie es machen, sonst ist sie raus", lautet Klums hartes Fazit. Die Verzweiflung der Model-Mama wird noch größer: Nicht nur die Kandidatinnen haben Probleme, sich unter Wasser zu halten, sondern auch Male Model Derrick, der beim Tauchen keine gute Figur macht.

Daniela Büchner

Tränen beim Abflug ins Dschungelcamp

Daniela Büchner
Daniela Büchner nimmt drei Jahre nach ihrem verstorbenen Mann Jens Büchner ebenfalls am Dschungelcamp teil und möchte sogar auf seiner Pritsche schlafen.
©Gala

Angriff aus Team Österreich

Maribel (19) kann ihn sogar übertrumpfen und bleibt länger unter Wasser. Als Meerjungfrauen begeistern können auch Larissa (19), Lijana (23), Tamara (19), Jacky (21), Anastasia (20) und besonders Nadine (21), die "ihren Körper sehr gut unter Kontrolle hat", wie Klum findet. Und auch Julia P. gibt beim zweiten Versuch alles, mit ruhigem Atem posiert sie gekonnt und ein schönes Foto ist bald im Kasten. Hinter den Shooting-Kulissen brodelt es derweil.

"Die Österreicherinnen lästern gerne über mich", merkt Lijana an. "Ich kann dir alles ins Gesicht sagen. Aber du interessierst mich nicht", erklärt die gemeinte Tamara. Maureen (20) schlägt sich auf die Seite ihrer österreichischen Kollegin und entgegnet Lijana und deren Verbündeten Larissa: "Ihr sagt, wir lästern über euch, dabei sagt ihr zu Nadine: 'Wieso chillst du mit denen, wenn wir sie nicht mögen?'" Larissa und Lijana blocken ab. Sie hätten niemals so etwas gesagt.

Vorzeitiger Einzug in die Top 10

Am Abend wollen die Streithähne bei einem Gespräch die Wogen glätten. Nach einer Aussprache gerät Nadine ins Visier, da sie den Streit angefacht haben soll. Sie habe jeweils in der anderen Gruppe gegen die anderen gestichelt. Nadine dementiert die Gerüchte und bittet Julia darum, ihr zur Seite zu stehen. "Das ist für mich unterste Schublade. Du bis hier die Schlimmste von allen", erklärt Lijana. Klum will, dass sich die Mädchen auf den Wettbewerb konzentrieren. Eine Gelegenheit bietet am nächsten Tag ein Casting für John Frieda.

Larissa präsentiert sich vor dem Kunden am besten vor der Kamera, sichert sich ihren ersten Job, fliegt zum Shooting nach Berlin, und: zieht automatisch in die Top 10 ein. Die anderen Nachwuchsmodels müssen noch zittern. Auf sie wartet zunächst ein besonderer Gast: "Let's Dance"-Profi Massimo Sinató testet diese Woche das Körpergefühl der Mädchen. Auf dem Programm stehen Discofox, Salsa, Charleston, Tango Argentino und Rock'n'Roll. Die Tänze werden den Models zugelost und im Duell bei der Entscheidung gezeigt. Die Models müssen laut dem strengen Profitänzer und Trainer "fokussiert, engagiert und ehrgeizig" sein

Heißer Tango kann vollends überzeugen

Lijana und Nadine steht der Discofox bevor. Nadine, die zuvor behauptet hat, sie habe zwei linke Füße, macht beim Training eine gute Figur. Die Tiefstapelei ärgert Lijana. Denn auch auf der Catwalk-Tanzfläche überzeugt Nadine die Jurorinnen, während Lijana mit ihrem Übereifer Minuspunkte sammelt. Neben Klum gibt die ehemalige "GNTM"-Zweitplatzierte und Ehefrau von Massimo Sinató, Rebecca Mir (28), ein Tanz-Urteil ab. Die Mädchen geben alles, Julia P. hat besonders Spaß beim Charleston, die Jurorinnen sind nicht vollends überzeugt. Auch Tamara war "verhaltener als im Training", findet Sinató.

Jacky hingegen kann mit ihrer Sexiness beim Tango und ihrem ehrgeizigen Unterwasser-Shooting, sie setzte mit dem Male Model sogar zum Kuss an, punkten und bekommt ein Foto überreicht. Ebenfalls in den Top 10 sind: Nadine, Lijana, Anastasia, Sarah P., Vivian, Maureen und Tamara. Beim Tanz konnte Maribel im direkten Duell mit Julia P. mehr überzeugen - es bringt ihr den Einzug in die Top 10. Das Küken der Staffel muss hingegen die Heimreise antreten - und hat schon ein neues Ziel vor Augen: "Vielleicht werde ich dafür Dschungelkönigin."

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche