Gerhard Schröder: Erster TV-Auftritt mit Frau Soyeon

Gerhard Schröder und Frau Soyeon Schröder-Kim treten erstmals gemeinsam in einer Talkshow auf. Darin spricht das Paar auch über seine Ehe.

Soyeon Schröder-Kim und Altkanzler Gerhard Schröder

Altkanzler Gerhard Schröder (75, "Entscheidungen: Mein Leben in der Politik") und seine Ehefrau Soyeon Schröder-Kim (51) treten zum ersten Mal gemeinsam im Fernsehen auf. In der Talkshow "Reinhold Beckmann trifft...", die bereits aufgezeichnet wurde und am Montagabend (22:45 Uhr, NDR) ausgestrahlt wird, spricht das Paar auch über seine Ehe. Sie schätze an dem Ex-Kanzler besonders seine direkte Art, erzählte Schröder-Kim: "Er ist jemand, der kein Blatt vor den Mund nimmt und gerade zu seinem Wort steht, sowohl im Beruf als auch privat."

Gemeinsam habe man sich sportlich auf neues Terrain gewagt und spiele zusammen Golf: "Was soll Gerhard Schröder ohne Herausforderungen? Er liebt Herausforderungen!" Schröder und die südkoreanische Wirtschaftsmanagerin sind seit Mai vergangenen Jahres verheiratet. Ihr zuliebe lernt der 75-Jährige Koreanisch: Er wolle gerne seine Schwiegermutter auf Koreanisch um einen Kaffee bitten können, verriet der Ex-Kanzler.

TV-Eklat beim ZDF-Fernsehgarten

Luke Mockridge macht sich zum Affen

Luke Mockridge
Comedian Luke Mockridge machte sich im ZDF-Fernsehgarten wortwörtlich zum Affen - Moderatorin Andrea Kiewel reagierte wütend.
©Gala / Stern

In der Talkshow trifft das Paar auf Bayerns Ex-Ministerpräsident Edmund Stoiber (77, "Weil die Welt sich ändert: Politik aus Leidenschaft - Erfahrungen und Perspektiven"), der auch für Schröder-Kim ein alter Bekannter ist: Als Dolmetscherin übersetzte sie 2003 in Seoul eine Ansprache von ihm. "Er hat eine sehr dolmetscherfreundliche Rede gehalten", so Schröder-Kim. "Sehr deutlich und nicht aufgeregt".

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche