VG-Wort Pixel

Game of Thrones Stars erfüllen einen letzten Wunsch


Vor ihrem Tod wollte eine 88-Jährige die dritte Folge der letzten Staffel von "Game of Thrones" sehen - und mit einem der Stars sprechen.

Claire Walton, eine 88-jährige Amerikanerin in Hospizpflege, hatte vor ihrem Tod einen letzten Wunsch. Sie wollte noch die dritte Folge der letzten Staffel von "Game of Thrones" sehen und die alles entscheidende Schlacht im Norden miterleben. Außerdem hätte sie es geliebt, noch einen der Stars aus der Serie zu treffen. Zwar konnten die Pflegekräfte der gemeinnützigen Organisation "HopeHealth" ihr diesen letzten Wunsch nicht ganz erfüllen - sie kamen aber sehr nahe. Das berichtet die lokale Tageszeitung "The Providence Journal".

Demnach schaffte es die Organisation, mehrere Mitglieder des Casts zu kontaktieren, welche Grußbotschaften für die Sterbende auf Video aufnahmen. Insgesamt zehn solcher Clips sollen Walton noch vor ihrem Tode erreicht haben.

"Hier ist Liam..."

Eines der Videos stammte laut dem Bericht von Liam Cunningham (57), der in der Serie den beliebten Ser Davos gibt. "Wie geht es Ihnen, Claire?", habe Cunningham gefragt. "Hier ist Liam... Ich hoffe, dass es Ihnen gut genug geht, dass Sie die Schlacht sehen können, die heute Abend ausgestrahlt wird. Ich wünsche Ihnen nur das Allerbeste... Machen Sie es gut!" Und unter anderem auch Miltos Yerolemou, der Aryas (Maisie Williams) Schwertkampflehrer Syrio Forel spielte, soll sich gemeldet haben.

Eine Sprecherin von "HopeHealth" bestätigte, dass Walton am Montagnachmittag verstorben sei. Die Folge am Sonntag im US-TV konnte sie hoffentlich noch sehen.

SpotOnNews


Mehr zum Thema