VG-Wort Pixel

Free European Song Contest Neue Details zu Raabs ESC-Alternative

Der "Free ESC" mit Conchita Wurst und Steven Gätjen steigt am 16. Mai.
Der "Free ESC" mit Conchita Wurst und Steven Gätjen steigt am 16. Mai.
© obs/ProSieben/Sven Doornkaat/Benedikt Mueller
Am 16. Mai strahlt ProSieben statt dem ESC 2020 den "Free European Song Contest" aus. Nun gibt es neue Details zu Stefan Raabs Alternative.

Es hätte der große Abend von Ben Dolic (22, "Violent Thing") werden sollen. Am 16. Mai wäre der junge Sänger für Deutschland beim Eurovision Song Contest (ESC) aufgetreten. Nach der Corona-bedingten Absage des jährlichen Events sprang Stefan Raab (53) in die Bresche. Die Entertainer-Legende rief kurzerhand den "Free European Song Contest" ("Free ESC") ins Leben, der von seiner Firma Raab TV unter Einhaltung aller derzeitiger Auflagen produziert wird. Ausgestrahlt wird das Ganze - ebenfalls am 16. Mai, ab 20:15 Uhr - auf ProSieben. Jetzt veröffentlichte der Sender neue Details zum Live-Format.

Prominente Musiker werden nacheinander live aus dem Studio in Köln performen. Wer dabei ist, ist derzeit noch nicht bekannt. Laut einer aktuellen Pressemitteilung dürften neben einem deutschen Star auch Promis mit türkischen, italienischen und israelischen Wurzeln teilnehmen.

Schalte in alle Teilnehmerländer

Wie beim ESC wird demnach auch beim "Free ESC" für die Punktevergabe in alle Heimatländer der Teilnehmer geschaltet. Die Punkte werden von den Zuschauern vergeben - traditionell nach ESC-Modus. Zu holen sind also jeweils 1 bis 8, 10 und 12 Zähler. In Deutschland, Österreich und der Schweiz voten die Zuschauer via SMS oder Telefonanruf, die in die Punkte umgerechnet werden. Für das eigene Land können Fans aber auch hier nicht abstimmen. Der Künstler, der am Schluss die meisten Punkte eingeheimst hat, wird zum Sieger des ersten "Free ESC" gekürt.

Moderiert wird die Show von Steven Gätjen (47) und Conchita Wurst (31). In der Rolle der Kunstfigur gewann der Österreicher Thomas Neuwirth 2014 den ESC.

"Neben den Live-Auftritten freue ich mich auch besonders darauf, dass wir beim #FreeESC durch ganz Europa schalten werden, um die Punkte einzusammeln und den Sieger zu küren", wird Wurst in der Pressemitteilung zitiert. Und weiter: "Ich hoffe, dass die internationalen #FreeESC-Sympathisanten die beste Performance und den besten Song würdigen. Das wird nicht einfach, denn das Niveau der Songs ist grandios und die Genres sind breit gefächert."

SpotOnNews

Mehr zum Thema