Frankfurter Buchmesse: Könige eröffnen die Schau

Das Königspaar Mathilde und Philippe von Belgien und König Willem-Alexander der Niederlande eröffneten am Dienstag die Buchmesse Frankfurt

Die nordbelgische Region Flandern, in der die meisten niederländisch sprechenden Belgier leben, ist der Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2016. Und so kamen gleich zwei Könige zur Eröffnungsveranstaltung am Dienstag: König Philippe von Belgien, 56, zusammen mit seiner Frau, Königin Mathilde, 43, sowie König Willem-Alexander der Niederlande, 49.

Royaler Terminkalender 2016

Die königlichen Auftritte

14, Dezember 2016: Anlässlich des 100. Jubiläums besucht Herzogin Catherine die "Cub Scouts", eine Vereinigung für kleine Pfadfinder im Alter zwischen sieben und zwölf Jahren. Geduldig lässt sie sich zeigen, wie man aus einem Halstuch eine Schiene für einen gebrochenen Arm fertigt.
14. Dezember 2016: Herzogin Catherine ist begeistert: High Five mit dem kleinen Pfadfinder, der ihren Arm so gut verbunden hat!
9. Dezember 2016: Königin Maxima begrüßt bei der Verfilmung des BZT Weihnachtsgala einen ganz besonderen Gast. Es ist Santa Claus, der ihr ein breites Lächeln ins Gesicht zaubert.
28. November 2016: Der Hut von Königin Mathilde ist etwas hinderlich, als König Willem-Alexander sie zum Staatsbesuch begrüßen will.

158

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz, 60, eröffnete die Veranstaltung und begrüßte dabei nicht nur die gekrönten Häupter. Darüber hinaus wurde der Brief einer türkischen Autorin verlesen, die bis 2008 regelmäßig auf der Buchmesse zu Gast war, inzwischen aber inhaftiert ist.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche