Frank Thelen: "Löwe" ätzt gegen Stefan Raab

"Höhle der Löwen"-Investor Frank Thelen hat jetzt eine ordentliche Breitseite gegen Stefan Raab abgefeuert

Fürchtet Frank Thelen die Konkurrenz oder äußert er nur unverholen seine Meinung? Gegenüber dem "Stern" hat der erfolgreiche Unternehmer, der zudem als Investor in der VOX-Sendung "Die Höhle der Löwen" zu sehen ist, bezweifelt, dass Stefan Raab mit seinem geplanten TV-Format "Das Ding des Jahres" Erfolge feiern wird.

Frank Thelen zweifelt an Stefan Raabs TV-Format

Der 42-Jährige nennt auch Gründe, warum er nicht an den Erfolg von der Gründershow "Das Ding des Jahres" glaubt:

"Eine gute Gründershow zu machen, ist echt schwierig. Kann Stefan Raab das, obwohl er keine Erfahrung als Investor hat? Ich glaube nicht, dass er erfolgreich sein wird, weil er keine Ahnung von Startups hat."


Carsten Maschmeyer hat das Zeug

Auch "Löwen"-Rudelkollege Carsten Maschmeyer bekommt zeitnah seine eigene Show. Ihm allerdings traut Frank Thelen mehr zu als Gründer-Neuling Stefan Raab:

"Dass Carsten seine eigene Show macht, finde ich dagegen gut. Er hat Erfahrung als Investor, er hat das Kapital, es ist ein anderes Format als DHDL. Ich wünsche ihm dafür alles Gute."

Unsere Videoempfehlung zum Thema:

Die Höhle der Löwen

GALA testet den flüssigen Displayschutz "Protect Pax"

"Protect Pax"-Gründerduo Pascal Buchen und Anthony Filipiak
Einen unsichtbaren und effektiven Schutz für Handydisplays versprechen Pascal Buchen, 26, und Anthony Filipiak, 22, mit ihrer Erfindung "Protect Pax". Blasen oder absplitternde Schutzfolien soll es mit dem flüssigen Displayschutz nicht mehr geben. So hart wie Saphir und Rubin soll es vor Kratzern und Bruchschäden bewahren und Wasser abweisen. Doch funktioniert das Produkt auch wirklich? GALA macht den Test
©Gala

Stefan Raab

Die Höhepunkte seiner Karriere

1993 startet Stefan Raab seine Fernsehkarriere mit der Moderation der Sendung "Vivasion" auf Viva, macht damals aber auch schon Musik. "Böörti Böörti Vogts" ist 1994 sein erster Charterfolg. 1997 bekommt er den "Echo" als bester Produzent für Bürger Lars Dietrichs Album "Schlimmer Finger".
1999 wechselt Stefan Raab zu ProSieben, wo er mit "TV Total" auf Sendung geht. Nur ein Jahr später tritt er mit dem Blödelsong "Wadde Hadde Dudde Da" beim "Grand Prix d'Eurovision de la Chanson" in Stockholm an. Es ist nicht sein erster "Grand Prix"-Ausflug. 1998 hat er bereits das Lied "Guildo hat euch lieb" für Guildo Horn geschrieben.
Seit 2003 füllt Stefan Raab außerdem das Samstagabendprogramm von ProSieben mit von ihm erdachten, erfolgreichen TV-Formaten wie "Wok-WM", "Schlag den Raab", "Das "TV total Turmspringen", "Stockcar Crash Challenge" oder der Autoball-Europameisterschaft.
Beim "TV Total Turmspringen" gibt Stefan Raab alles. Die fehlende Körperspannung täuscht. Der Entertainer will gewinnen - dafür ist er bekannt. Eine weitere Entdeckung Raabs: Sein ehemaliger Showpraktikant Elton.

19


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche