First Ladies: Viola Davis wird Michelle Obama spielen

Die TV-Version von Michelle Obama ist gefunden: In "First Ladies" wird Oscar-Gewinnerin Viola Davis die Gattin von Barack Obama spielen.

Viola Davis gilt als große Befürworterin von der Ex-First-Lady Michelle Obama

Für die neue Showtime-Produktion "First Ladies" wird Schauspielerin Viola Davis (54, "Fences") ins Weiße Haus ziehen. In der Anthologie-Serie, die sich um die bedeutsamsten Präsidentengattinnen der US-Geschichte dreht, wird die Oscar-Gewinnerin in der ersten Staffel in die Rolle von Michelle Obama (55) schlüpfen. Das vermelden die US-amerikanischen Seiten "People" und "CNN".

Neben Obama sollen in den ersten Folgen der neuen Serie auch noch Eleanor Roosevelt (1884-1962), die Ehefrau von Franklin D. Roosevelt (1882-1945), sowie Betty Ford (1918-2011), die First Lady von Gerald Ford (1913-2006), behandelt werden.

Sascha Hehn

Kritische Worte über sein "Traumschiff"-Aus

Schauspieler Sascha Hehn war von 2014 bis 2019 als "Traumschiff"-Kapitän zu sehen.
Sascha Hehn wird dem deutschen Fernsehpublikum u.a. durch seine Rolle als Chefsteward Victor in der ZDF-Serie "Das Traumschiff" bekannt. Viele Jahre später wird er sogar zum Kapitän des Schiffs ernannt. Jetzt lästert er aber über den alten Arbeitgeber.
©Gala

Ganz überraschend kommt die Verpflichtung von Davis nicht, gilt sie zum einen als große Anhängerin der ehemaligen First Lady und zum anderen produziert sie die kommende Serie gemeinsam mit ihrem Ehemann Julius Tennon (65). Wann "First Ladies" starten wird ist bislang noch nicht bekannt.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche