Filmclip zu Coco: So sieht's aus in Disneys Land der Toten

"Coco" heißt der Disney-Weihnachtsfilm 2017 - er handelt von einem kleinen mexikanischen Jungen, der in ein farbenprächtiges und sehr fröhliches Totenreich gerät

Hector, Miguel (Szenenbild aus "Coco")

Miguel soll als Lebender eigentlich gar nicht im Totenreich sein. Er und sein Hund Dante sind am "Dia de los Muertos" durch einen dummen Zufall hierher geraten. Am “Dia de los Muertos“ gedenken Freunde und Verwandte ihrer geliebten Ahnen, bedenken sie mit Zucker-Totenköpfen und Blumen, um so deren spirituelle Reise im Land der Toten zu unterstützen. Und Miguel, ein 12-jähriger Schuhputzer, der von einem Leben als Musiker träumt, gerät auf Abwege. Es ist für ihn spannend, seine Ahnen kennen zu lernen und in dieser bunten, verrückten Welt auf aller skurrile Charaktere und Situationen zu treffen. Doch letztlich will Miguel wieder heim, zu seiner Familie im Reich der Lebenden - und dafür muss er im Land der Toten eine ganz bestimmte Person finden: den Sänger Ernesto de la Cruz

 "Coco - Lebendiger als das Leben!" kommt am 30. November in die Kinos.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche