Olli Dittrich

Olli Dittrich – ein Allrounder mit Witz

Olli Dittrich, auch bekannt als ''Dittsche", ist zweifelsohne einer der begnadetsten deutschen Unterhaltungskünstler. Nicht nur die Stimmen der Fans und Kritiker sprechen für sich, Olli Dittrich wurde für seine einzigartige Darstellung auch mehrfach mit dem Grimme-Preis, dem Deutschen Fernsehpreis und der Goldenen Kamera ausgezeichnet.
Mehr anzeigen

Olli Dittrich

Olli Dittrich überzeugt mit einmaligem Humor


Mit seinen einzigartigen Parodien, seinen innovativen Ideen und seinen exklusiven Darstellungsformen gilt Olli Dittrich als einer der begnadetsten und erfolgreichsten deutschen Komiker. Bundesweite Bekanntheit erlangte er in den 90er-Jahren durch seine Parodien und die satirische Berichterstattung in "RTL Samstag Nacht", seine Zusammenarbeit mit Wigald Boning und als Mitglied des musikalischen Nonsens-Duos "Die Doofen". Heute begeistert Olli Dittrich das Publikum mit exklusiven Comedy-Formaten im Fernsehen und live auf der Bühne.


Olli Dittrich bei "RTL Samstag Nacht"


Der Durchbruch gelang Olli Dittrich mit der Comedy-Show "RTL Samstag Nacht", die das deutsche Fernsehen mit einem bis dahin einzigartigem Prinzip neu gestaltete: Das Herz der Show bildeten regelmäßige Sketche, von denen einige heute immer noch Kultstatus genießen. Im Sketch "Spocht" fasste Olli Dittrich zum Beispiel das aktuelle Sportgeschehen in einem wortgewandten Monolog zusammen, während er auf einem Gymnastikball hin und her rollte. In "Zwei Stühle – eine Meinung'' sprach Wigald Boning mit Olli Dittrich, der Schauspieler, Musiker, Sportler und andere berühmte Personen parodierte. Unvergesslich ist der Sketch, in dem Olli Dittrich den rücklings auf einem Pferd sitzenden Boris Becker veräppelte. Für ihre unverwechselbaren Dialoge, die hohe Qualität der Masken und die Wandelbarkeit Olli Dittrichs wurde das Duo 1995 sogar mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet.


Olli Dittrich als ''Dittsche''


Seit 2004 begeistert Olli Dittrich die Zuschauer in einem improvisierten Kammerspiel mit amüsanten und immer mal wieder satirischen Erzählungen über das Weltgeschehen, aktuelle Ereignisse und alltägliche Erlebnisse sowie herzlichen Dialogen. Als "Dittsche" philosophiert er in seinem gestreiften Bademantel, seiner roten Jogginghose und stets mit einem Bier in der Hand mit dem Wirt Ingo über das Leben. Das improvisierte Spektakel wird live aus einem Imbiss in Hamburg-Eppendorf gesendet – amüsante und skurrile Momente sind vorprogrammiert! Dabei sind die Highlights jeder Sendung die ehrlichen Momente, in denen Olli Dittrich alias "Dittsche" selbst vor Lachen das Bier überläuft und man als Zuschauer gar nicht anders kann, als selbst mitzulachen und die ein oder andere Träne zu vergießen.


Olli Dittrichs TV-Zyklus


Seit 2013 ist Olli Dittrich einmal jährlich mit exklusiven Formaten im Ersten zu sehen, in denen er sich über das Weltgeschehen, aktuelle Nachrichten, die Aufmachung verschiedener Shows und prominente Personen lustig macht. In "Das TalkGespräch" wurden deutsche Talkshows, in "Trixie Wonderland – Weihnachten mit Trixie Dörfel" öffentlich-rechtliche Weihnachtsspecials parodiert. In "Schorsch Aigner – Der Mann, der Franz Beckenbauer war" wurde Boris Becker, sein Lieblingsopfer, auf die Schippe genommen und es stellte sich heraus, dass der Tennisstar 50 Jahre lang einen Doppelgänger für sich arbeiten ließ. Nicht zuletzt haben auch Angela Merkel und sogar Donald Trump ihr Fett abbekommen.


Olli Dittrich live


Wer die einzigartige Show von Olli Dittrich einmal live und in Farbe erleben möchte, hat gute Karten: Seit Jahren geht der erfolgreiche Entertainer, der sich immer wieder neu verwandelt, auf Tour. Tränen vor Lachen sind vorprogrammiert!