Farrah Franklin: Lust auf Reunion mit Destiny's Child

Die Mini-Reunion von Destiny's Child auf dem Coachella lässt Ex-Mitglied Farrah Franklin auf ein noch größeres Comeback auch mit ihr hoffen.

Farrah Franklin (36) gehörte im Jahr 2000 zu einer der wohl heißesten Girlgroups des Planeten: Destiny's Child. Sie wurde damals im Musikvideo zu "Say My Name" gemeinsam mit Michelle Williams (37) als neues Mitglied der Formation rund um Pop-Superstar Beyoncé Knowles (36) vorgestellt. Doch nach nur fünf Monaten verließ sie die Band wieder. Als sie nun am vergangenen Wochenende die Mini-Reunion von Destiny's Child auf dem Coachella-Festival sah - die ehemaligen Mitglieder Kelly Rowland (37) und Michelle Willams kamen für ein paar gemeinsame Songs zu Beyoncé auf die Bühne - weckte das wohl auch die Lust in Franklin wieder.

Wie das US-Klatschportal "TMZ" berichtet, hat Franklin die Show mit Begeisterung verfolgt und wäre bei einer tatsächlichen Reunion gerne wieder mit an Bord. Darüber, dass sie in Coachella nicht mit auf der Bühne stand, zeigte sie sich nicht enttäuscht. Sie sei nicht eingeladen gewesen, um Teil des Auftritts zu sein, verriet sie. Das hätte sie auch nie erwartet. Aber es klingt ganz so, als hätte sie nichts dagegen, bei einer erneuten Reunion von Beyoncé eingeladen zu werden.

"Sturm der Liebe"

Auf Instagram: Sieht man Florian Frowein hier als neuen Traummann?

"Sturm der Liebe" am Donnerstag (31.10.19) um 15:10 Uhr im Ersten: Christoph (Dieter Bach, r.) begegnet seinem Sohn Tim (Florian Frowein, l.).
Die ARD-Serie "Sturm der Liebe" geht im Herbst 2019 in seine 16 Staffel - und das mit Florian Frowein als neuem Traummann? Vielleicht, denn die Gerüchteküche brodelt! So oder so wird der 31-Jährige künftig öfter bei "SdL" über den Bildschirm flimmern - und zwar in einer neuen Rolle. Was es damit auf sich hat und den ersten - inoffiziellen - Schnipsel von Florian Frowein alias Tim sehen Sie im Video.
©Gala

Fürs Erste aber ist Franklin glücklich mit ihren Jobs als Model, Schauspielerin und Solo-Sängerin. Bei einem Anruf ihrer Ex-Kolleginnen würde sie aber wohl sofort parat stehen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche