"Ewige Helden": Fabian Hambüchen: Ein Kämpfer mit großem Herz

Bei den "Ewigen Helden" ist Kunstturner Fabian Hambüchen diese Woche als Gastgeber an der Reihe. Sein Erfolgsgeheimnis für alle Sportarten verrät er im Interview

Fabian Hambüchen
Letztes Video wiederholen

Im vergangenen Jahr beendete Fabian Hambüchen seine internationale Karriere als Kunstturner. Dennoch, den Sport wird er wohl nie ganz aufgeben, was ihn unter anderem zu der Vox-Serie "Ewige Helden" geführt hat. Von dem Format verspricht er sich nicht nur eine Menge Spaß, sondern auch den Kontakt zu verschiedensten Sportlern aus unterschiedlichen Generationen.

Fabian Hambüchen: "So vielseitig bin ich nicht"

Doch obwohl Fabian der jüngste Teilnehmer der Sendung ist, ist er sich seines Sieges nicht zu sicher. Da er von frühster Kindheit an speziell fürs Turnen trainiert wurde, bezeichnet er sich nicht als vielseitigen Sportler. Zwangsläufig steht er in Sportarten wie Schwimmen oder anderen Ausdauer-Aktivitäten eher hinten an.

Turner sind Kämpfer

Dennoch: Wenn Turner eins sind, dann Kämpfer. Und laut Fabian ist das das Erfolgsgeheimnis, um auch in fachfremden Sportarten siegen zu können. In seinem Metier, dem Kunstturnen, zählt Fabian auf jeden Fall zu den Besten der Welt. In seiner Karriere konnte sich der Turner wohl alle Träume verwirklichen und kann mit Stolz auf Titel wie Olympiagold, Weltmeister und Sportler des Jahres zurück schauen.

Ob er bald auch ein ewiger Held sein wird, wird sich zeigen. Die besten Voraussetzungen dafür bringt er jedoch definitiv mit.

Fabian Hambüchen

Vier Olympiaden, vier Frauen

Athen 2004  Mit 16 Jahren ist Fabian Hambüchen der jüngste männliche Starter der deutschen Delegation und landet bei den Olympischen Sommerspielen am Reck auf dem siebten Platz.
Lea 2004  Jugendliebe Lea ist 2004 in Athen an der Seite des Kunstturners. In Frankfurt besucht das Paar gemeinsam den Sportpresseball.
Peking 2008  Am Reck, seiner Paradedisziplin, kann Fabian Hambüchen in Peking die Bronzemedaille ergattern.
Viktoria April 2007 - Juni 2009  Glücksbringerin in bei den Olympischen Spielen in Peking ist Fabians Freundin Viktoria. Sie lernen sich kurz vor seinem Abitur kennen und ziehen sogar zusammen. Doch die Beziehung leidet unter den wochenlnagen Trennungen, da Hambüchen für seinen Sport unterwegs ist. Schließlich geht das Paar getrennt Wege.

8





Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche