VG-Wort Pixel

GZSZ Susan Sideropoulos zeigt ihre Kinder

Susan Sideropoulos
© privat
Die GZSZ-News des Tages im Überblick: Susan Sideropoulos zeigt ihre Kinder +++ SIE verlässt die Serie +++ Iris Mareike Steen überrascht mit ihrem Urlaubsfoto.

"Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (GZSZ): Daten und Fakten

  • Die erste Episode von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (GZSZ) wurde am 11. Mai 1992 gesendet.
  • Die Dreharbeiten für GZSZ begannen am 16. März 1992 zunächst in den Berliner Union Film Studios in Berlin-Tempelhof. 1995 zog die GZSZ-Crew nach Potsdam um, wo seither in Babelsberg gedreht wird.
  • Im Studio Babelsberg – dem ältesten Filmstudio der Welt – wurden bis heute über 5500 ausgestrahlte GZSZ-Episoden produziert. 
  • Die Episoden werden stets mit sieben Wochen Vorlauf produziert.
  • "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" läuft montags bis freitags, um 19.40 Uhr auf RTL. 

GZSZ: Alle News rund um die Erfolgsserie

11. September

Susan Sideropoulos zeigt ihre Kinder

Bei "Gute Zeiten. schlechte Zeiten" spielte Susan Sideropoulos, 39, von 2001 bis 2011 die Verena Koch. Zusammen mit Leon (Daniel Fehlow) bekam sie den kleinen Oskar. Ihr tragischer Serientod bleibt unvergessen. Was kaum jemand wusste: zu diesem Zeitpunkt war die Schauspielerin bereits schwanger mit ihrem ersten Sohn Joel. Brüderchen Liam Chaim kam gut ein Jahr später. Zu Gesicht bekommt man die beiden Jungs selten. Jetzt hat Susan Sideropoulos allerdings einen zuckersüßen Schnappschuss ihrer Sprösslinge veröffentlicht, die wir so noch nie gesehen haben.

Hand in Hand laufen Joel und Liam Chaim am Strand entlang. In den gestreiften Shirts und mit ihrer blonden Wuschelmähne könnten die beiden fast als Zwillinge durchgehen - wäre da nicht der Größenunterschied. 

View this post on Instagram

𝓦𝓪𝓼 𝓵𝓲𝓮𝓫𝓼𝓽 𝓭𝓾 𝓪𝓷 𝓭𝓲𝓻 𝓪𝓶 𝓶𝓮𝓲𝓼𝓽𝓮𝓷? Gestern Abend habe ich mit meinen Jungs über Selbstliebe gesprochen💛 Jeder sollte drei Eigenschaften sagen, die wir an uns mögen. War erst gar nicht so einfach, es in Worte zu fassen. Erst als ich fragte „Was magst du an deinem besten Freund am meisten?“ wurde es leichter. Wir drehten es auch mal um, in dem ich fragte, was sie glauben, ihre Freunde an ihnen am meisten mögen? Oder was sie gegenseitig an sich schätzen? ...das ich lustig bin... und gerecht... und cool😜... Und ich ergänzte dann alles noch mit meinen Worten zum Schluss. Und als ich ihnen jeweils ein Gute Nacht Kuss gab, bekam ich auch noch unerwartet meine Eigenschaften. ... du bist lieb...und cool (yeah💪🏻)...du hörst zu... und bist die beste Mama auf der Welt😭🥰 Was für ein schönes Ritual. Dazu empfehle ich euch das Buch „101 Einfache Wege die Welt zu retten“. Gerade entdeckt, damit kann man wunderbar schöne Themen aufmachen und ganz leichte Gespräche dazu führen. Ich denke einfach, das wichtigste bleibt, unsere Kinder 𝓹𝓸𝓼𝓲𝓽𝓲𝓿 zu bestärken und aufzuladen. Ihre wundervollen Eigenschaften zu benennen und 𝓵𝓪𝓾𝓽 auszusprechen, immer wieder! Ist es nicht das größte Geschenk das wir ihnen machen können? 💛𝓢𝓮𝓵𝓫𝓼𝓽𝓵𝓲𝓮𝓫𝓮💛 Und damit die Fähigkeit, andere zu lieben🥰 #achtsamkeit #mitKindern #selbstliebe #unbezahltewerbung #HerzEmpfehlung

A post shared by Susan (@susan_sideropoulos) on

Die Fans kommen aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus und kommentieren den Beitrag fleißig. "Wie niedlich", "Wie Wunderschön" und "Oh ja, Kinder sind wunderbar" lauten nur einige der zahlreichen positiven Reaktionen.

10. September

Senta-Sofia Delliponti verlässt die Serie

Ihre Rückkehr sorgte bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" für gemischte Gefühle, jetzt ist schon wieder alles vorbei: Senta-Sofia Delliponti, 30, verlässt die Serie. Nach einem Gastauftritt ist für die Darstellerin schon wieder alles vorbei im Kolle-Kiez. Um ihrer Mutter Maren (Eva Mona Rodekirchen) nach dem Tod von Alexander (Clemens Löhr) beizustehen, kam Tanja vor einiger Zeit wieder nach Berlin zurück. Jetzt nimmt sie Abschied von ihrer Familie, um mit ihrer Band auf Tour zu gehen.

Der Ausstieg, bereits zum zweiten Mal, fällt Senta-Sofia nicht leicht. "Komisch, dass es jetzt schon wieder vorbei ist", verrät sie gegenüber RTL. Trotzdem ist sie dankbar für die Dreharbeiten am Set. "Ihr Lieben, es hat mir so viel Spaß gemacht, es war mir ein Fest. Ich hab mein ganzes Herzblut reingegeben", versichert die 30-Jährige.

2013 verließ Senta-Sofia Delliponti "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Ihre Rolle Tanja wanderte damals nach Australien aus. Nach sieben Jahren kehrte sie zurück nach Berlin. Doch die Familien-Zusammenfügung war nur von kurzer Dauer.

9. September

Iris Mareike Steen überrascht mit Urlaubsfoto

Was für ein Ausblick! Iris Mareike Steen, 28, die sich bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" als Lilly Seefeld in die Herzen der Zuschauer spielt, genießt derzeit ihren Österreich-Aufenthalt in vollen Zügen und lässt auch ihre Fans mit einem Instagram-Foto an dieser Auszeit teilhaben. Berge, blauer Himmel, Sonne - die Kulisse könnte nicht traumhafter sein. Und mittendrin eine sexy bekleidete Iris Mareike Steen, die sich auf einem Liegestuhl die Sonne ins Gesicht scheinen lässt. "URLAUB! Boah, ist das schön hier. Ich genieße, ich freue mich, ich bin glücklich. Ich schicke euch Sonne und Liebe!", schreibt der GZSZ-Liebling zu seinem Foto.

Die Fans sind begeistert von dem Anblick und kommentieren die Aufnahme zahlreich. Zwei Details scheinen es den Followern besonders angetan zu haben. Zum einen, der Blick in das Dekolleté der 28-Jährigen. Die Instagram-Nutzer überhäufen die gebürtige Hamburgerin mit Komplimenten. "Wow, wunderschöne Frau", lautet das einstimmige Urteil der Fans. So tief lässt die Schauspielerin selten blicken!

Zum anderen spielt aber auch der Ort des Geschehens für die User eine besondere Rolle. "Bin ich die einzige die es witzig findet dass sie in Seefeld ist?", fragt ein Fan unter dem Beitrag. "War auch mein erster Gedanke", stimmt ein anderer zu. Und Serien-Mama Eva Mona Rodekirchen nimmt's mit Humor: "Erhol dich und grüss die Seefelds", kommentiert sie den Schnappschuss ihrer Serien-Tochter.

8. September

GZSZ-Fans sind von Maren, Tanja und Lilly genervt

Auch Wochen nach dem Tod von Alexander (Clemens Löhr) kommt Maren (Eva Mona Rodekirchen) mit dem Verlust ihres Partners nicht klar. Die Trauerphase zieht sich, die Töchter Tanja (Senta Sofia Delliponti) und Lilly (Iris Mareike Steen) werden sich nicht einig, wie sie ihrer Mama helfen können. Jetzt haben die GZSZ-Fans allerdings genug von der Story. Auf dem offiziellen GZSZ-Instagram-Account zeigen sie sich genervt.

"Nervigste Story ever", schreibt ein User unter den Beitrag, der Tanja und Lilly zeigt. "Das Thema Maren nervt langsam. Trauer hin oder her, aber irgendwann ist ja mal gut", findet ein anderer. Ein weiterer GZSZ-Zuschauer zeigt sich verständnisvoller: "Mich persönlich nervt es auch ja, aber es gibt Leute, bei denen fällt die Trauer eben besonders heftig aus. Da zu sagen, halt die Klappe ist echt nicht menschlich". 

7. September

Merles Schwangerschaft spaltet die Gemüter: "Dann bin ich raus und schau den Sch*** nie wieder"

Merles Schwangerschaft zieht in den sozialen Medien große Kreise. Auf dem offiziellen Instagram-Account von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" sind seit einiger Zeit regelrechte Diskussionen um die aktuellen Entwicklungen auf dem Kolle-Kiez entstanden. Merle (Ronja Herberich) und Jonas (Felix van Deventer) haben sich für eine Abtreibung entschieden. Doch langsam zweifelt vor allem der werdende Papa an dieser Entscheidung. Für einige Fans ein No-Go in der Serie.

"Also ich liebe gzsz, seit ca 10 Jahren. Aber wenn Merle jetzt das Kind bekommt bin ich raus und schau den scheiß nie wieder. Kinder nehmen sich solche märchenstorys dann als Vorbild und denken es wäre total einfach Kinder zu kriegen und zu erziehen", schildert eine Instagram-Nutzerin ihre Sicht der Dinge. "Es ist sowohl als auch ein heikles Thema, das hätte nicht sein müssen", findet eine andere. Und ein weiterer GZSZ-Fan kommuniziert seine Meinung klar und deutlich: "Oder es wird zur Adoption kommen, egal wie, die Story bleibt scheiße. 

4. September

Ulrike Frank postet zum Hochzeitstag ein Bild mit ihrem Mann 

Seit 1999 ist GZSZ-Star Ulrike Frank, 51, glücklich mit dem Komponisten Marc Schubring, 52, verheiratet. Das Paar lernte sich damals bei einem der Musicals kennen, das der Künstler komponiert hatte. Frank singt sogar selbst! Zum Beispiel auf der CD des Musicals "Fletsch-Saturday Bite Fever" oder bei "Emil und die Detektive". In dem Stück stellte Ulrike Frank einst auf der Bühne Emils Mutter dar.

Nun hat das Traumpaar einen Meilenstein zu feiern, denn Frank und Schubring sind seit mittlerweile 21 Jahren verheiratet. Zu diesem Anlass postet die "Katrin Flemming"-Darstellerin ein Bild vom Schatten des Pärchens, das Händchen hält. Dazu schreibt sie: "Zusammen, egal wo" und versieht die Bildunterschrift mit einem Herz. Darunter setzt sie die Hashtags "Liebe" und "Dreamteam". 

Die Fans sind begeistert von den lieben Worten und beglückwünschen die Schauspielerin ."Toll 21 Jahre, das hat man fast gar nicht mehr in der heutigen Zeit, ich wünsche euch alles Gute und Liebe für die Zukunft und ganz ganz viele schöne gemeinsame Ehejahre", kommentiert einer von ihnen die Aufnahme. Und auch ihre Kolleginnen Eva Mona Rodekirchen, 44, und Gisa Zach, 46, freuen sich mit Ulrike Frank. Wir gratulieren ganz herzlich zum Hochzeitstag! 

Verwendete Quellen: Instagram, Promiflash

cba / yku Gala

Mehr zum Thema