Eurovision Song Contest

Der ESC 2020 findet im Mai 2020 im niederländischen Rotterdam statt. Die musikalischen Vertreter aus 43 Ländern versammeln sich dafür vom 12. bis 16. Mai 2020, am 16. Mai ist das Finale. Deutschlands Kandidat wurde diesmal nicht in einem deutschen Vorentscheid ermittelt, sondern von einer Jury im Alleingang ausgewählt und am 27. Februar der Presse präsentiert. Hier alle Infos zum Wettbewerb

ESC 2020: Was bisher bekannt ist

Der ESC 2020 rückt näher: GALA verrät, wo der Wettbewerb in diesem Jahr stattfindet und welche Kandidaten mit dabei sind.
Ben Dolic fährt für Deutschland zum ESC
Mit dem 22-jährigen Dolic, der zwar in Slowenien geboren wurde, aber in der Schweiz aufwuchs und zurzeit in Berlin lebt, setzten die Macher nach dem "Schweigen der Länder" - O-Ton Schöneberger - im Vorjahr auf eine ganz andere Richtung - sowohl was den Sound betrifft, als auch den Look: Mit seiner gefühlvollen Stimme und einem modernen, zeitgemäßen Pop-Song soll er im Finale punkten. Seiner Auswahl ging erstmal kein deutscher Vorentscheid mit mehreren Künstlern und einem Publikumsvoting voraus. Zwei Jurys entscheiden sich für Künster und seinen ESC-Song "Violent Thing" aus der Feder von Boris Milanov.
Wann findet der ESC 2020 statt?
Das große Finale des Eurovision Song Contest 2020 findet am 16. Mai in Rotterdam statt. In diesem Jahr gab die "European Broadcasting Company" (EBU) als Organisator des ESC das Motto "Open up" für den Wettbewerb bekannt.  Das Finale startet ab 21:00 Uhr live im Ersten. Traditionell können die Fans natürlich schon vorher beim "Countdown von der Reeperbahn" ab 20:00 Uhr mitfeiern. 
Bilderstrecke: Die Gewinner der letzten Jahre
ESC 2020 - diese Länder nehmen teil
Insgesamt besteht das Teilnehmerfeld aus 41 Nationen. Die "Big Five" dürfen jedes Mal am ESC-Finale Teilnehmen, weil sie den größten Anteil am EBU-Etat zahlen. Dazu gehören: Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Spanien und Italien. 
Weiterer Teilnehmer sind: Albanien, Armenien, Aserbaidschan, Australien, Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Georgien, Griechenland, Irland, Island, Israel, Kroatien, Lettland, Litauen, Malta, Moldau, Montenegro, Niederlande, Nord-Mazedonien, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, San Marino, Schweden, Schweiz, Serbien, Slowenien, Tschechien, Ukraine, Weißrussland, Zypern