ESC-Vorentscheid: Rund 2.000 Bewerbungen

Die Castingphase für den deutschen ESC-Vorentscheid ist beendet: Rund 2.000 Bewerbungen gingen ein, von denen 30 ausgewählt werden müssen

Die Juroren Lena, 25, Tim Bendzko, 31, und Florian Silbereisen, 35, haben mit ihrem Castingaufruf für den deutschen ESC-Vorentscheid voll ins Schwarze getroffen: Rund 2.000 Bewerberinnen und Bewerber haben 2.493 Videos für "Unser Song 2017" eingereicht. Hinzu kommen die Sängerinnen und Sänger, die sich bei zwei Castings in Köln und Hamburg vorgestellt haben, wie der Sender NDR mitteilte. Die Bewerbungsfrist ist offiziell zu Ende.

Die Looks vom ESC 2016

Tops und Flops aus Stockholm

Zoë aus Österreich trat als pfirsichfarbene Prinzessin an.
Das Outfit aus Kroatien war einfach zu viel des Guten!
Aus Aserbaidschan kam eine Kim-Kardashian-Kopie. Dabei hat diese doch armenische Wurzeln...
... Armenien schickte aber die sexy Sängerin Iveta Mukuchyan, die in Hamburg geboren wurde.

13

Aus all den Kandidaten werden nun rund 30 junge Leute ausgewählt, die zu einer "Convention" Anfang Dezember eingeladen werden. Dort müssen sie live vorsingen. Aus diesem Kreis kommen die fünf Teilnehmer des deutschen ESC-Vorentscheides. Dieser findet am 9. Februar 2017 in Köln statt und wird live um 20.15 Uhr im Ersten übertragen. Moderatorin Barbara Schöneberger, 42, wird durch den Abend führen.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche