ESC 2016 - Unser Lied für Stockholm: Die zehn Teilnehmer im Überblick

"Eurovision Song Contest 2016 - Unser Lied für Stockholm" sucht den deutschen Teilnehmer für den "Eurovision Song Contest 2016" in der schwedischen Hauptstadt. Wir geben einen Teilnehmerüberblick

ESC 2016 - Unser Lied für Stockholm

"ESC 2016 - Unser Lied für Stockholm" (Das Erste, 25.02.16, 20:15 Uhr) wurde erst nötig, weil sich die ARD im November 2015 nicht mit ihrer Nominierung von Xavier Naidoo, 44, im eigenen Haus durchsetzen konnte. Jetzt buhlen also zehn Songs in Köln um die Zuschauergunst, damit eines von ihnen im Mai die deutschen Interessen in Stockholm vertreten darf. Moderatorin Barbara Schöneberger, 41, heißt auch Grand Prix-Veteran Ralph Siegel willkommen, der diesmal die Düsseldorfer Sängerin Laura Pinski ins Rennen schickt. Als Favoriten gelten jedoch die Songs von Alex Diehl, Keøma und der ehemaligen "The Voice of Germany"-Kandidatin Jamie-Lee Kriewitz. Unvergessen bleibt der Vorentscheid vom letzten Jahr, als Sänger Andreas Kümmert das Siegvoting nicht annahm und auf eine Teilnahme an der Endausscheidung in Österreich verzichtete. Damit nahm das Unheil seinen Lauf, denn Ersatzinterpretin Ann Sophie landete in Wien mit null Punkten auf dem letzten Platz.

Alex Diehl mit "Nur ein Lied"

Avantasia mit "Mystery Of A Blood Red Rose"

Ella Endlich mit "Adrenalin"

Gregorian mit "Masters of Chant"

Jamie-Lee Kriewitz mit "Ghost"

Joco mit "Full Moon"

Keøma mit "Protected"

Laura Pinski mit "Under The Sun We Are One"

Luxuslärm mit "Solange Liebe in mir wohnt"

Woods of Birnam mit "Lift Me Up (From The Underground)"

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche