VG-Wort Pixel

Elyas M'Barek Mit "Liebesdings" im Sommer zurück im Kino

Elyas M'Barek in "Liebesdings".
Elyas M'Barek in "Liebesdings".
© Constantin Film Verleih / Violetta Grimm
Elyas M'Barek sollte im Februar mit seinem neuen Film in die Kinos kommen. Nach einer Verschiebung gibt es jetzt einen neuen Starttermin.

Im Mai 2021 beendete Elyas M'Barek (39) die Dreharbeiten zu seinem neuen Film "Liebesdings". Die Komödie sollte am 17. Februar 2022 in die Kinos kommen. Doch die Corona-Pandemie wirbelte die Pläne durcheinander. Nun hat Constantin Film einen neuen Starttermin bekannt gegeben. Am 7. Juli 2022 soll es endlich so weit sein.

"Liebesdings": Darum geht es im neuen Film mit Elyas M'Barek

Elyas M'Barek spielt in "Liebesdings" den erfolgreichen Filmstar Marvin Bosch, der vor den Medien und seiner eigenen Vergangenheit flüchtet - und sich in eine Liebesgeschichte verstrickt. Die Partnerin des "Fack ju Göhte"-Stars ist Alexandra Maria Lara (42), sie spielt eine Boulevardjournalistin. Weitere Rollen verkörpern Lucie Heinze (33), Peri Baumeister (35) und Denis Moschitto (43)

Regie führte Anika Decker (46), Drehbuchautorin von Til Schweigers Kinohits "Keinohrhasen" und "Zweiohrküken". Auch das Skript von "Liebesdings" stammt von ihr.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken