Elton John: Großes Staraufgebot bei Wohnzimmer-Konzert

Elton John sorgt für etwas Ablenkung in der Corona-Krise. Bei seinem Wohnzimmer-Konzert waren etwa Mariah Carey und Billie Eilish dabei.

Elton Johns Wohnzimmer-Konzert war ein Erfolg.

Eigentlich hätten am Sonntagabend (29. März) die alljährlichen iHeartRadio Awards in den USA stattfinden sollen. Doch die Preisverleihung wurde aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt. Stattdessen gab es das "Living Room Concert for America" im US-Fernsehen zu sehen. Zu dem einstündigen TV-Event hatte die britische Pop-Ikone Elton John (73) eingeladen und jede Menge seiner prominenten Freunde sind dem Ruf gefolgt.

Von den Backstreet Boys bis Sam Smith

Wenn Elton John zum Wohnzimmer-Konzert bittet, kommen die Stars reihenweise. So konnten sich Zuschauer unter anderem an Heim-Performances von den Backstreet Boys, Dave Grohl von den Foo Fighters, Billie Joe Armstrong von Green Day, Country-Star Tim McGraw, Sam Smith, Demi Lovato und H.E.R. erfreuen. An den Charme der spontanen Social-Media-Live-Konzerte von Musikern wie John Legend oder Chris Martin von Coldplay kamen diese zuvor aufgezeichneten Einlagen aber nicht ganz heran. Einige Highlights stachen dennoch heraus.

Marco Cerullo

Im Dschungel-Interview mit Christina Grass

Marco Cerullo und Christina Grass
Seit der gemeinsamen Teilnahme bei "Bachelor in Paradise" sind Marco Cerullo und Christina Grass ein Paar. Ins Dschungelcamp zieht Marco aber alleine.
©Gala

So sahen Fans beim "Living Room Concert for America" Shawn Mendes (21) und Camila Cabello (23) beim Flirten in gemeinsamer Corona-Isolation. Billie Eilish (18) gab lässig auf dem Sofa ihren Megahit "Bad Guy" zum Besten. Alicia Keys (39) widmete ihren Song "Underdog" allen Ersthelfern, die ihr Leben riskieren, um Menschen vor Covid-19 zu schützen. Und Pop-Diva Mariah Carey (50) machte ihrem Namen alle Ehre als sie "Always Be My Baby" schmetterte und dabei offenbar einen kleinen Ventilator verwendete, um ihre Haare verwehen zu lassen.

Elton John selbst erklärte laut der "Los Angeles Times", dass er ausgerechnet in dem Haus in Quarantäne sei, in dem kein Klavier stehe. Am Ende nahm er das elektrische Keyboard einer seiner Söhne zur Hilfe, um ein paar Zeilen von "Don't Let the Sun Go Down On Me" zu singen. Er versprach, wenn die Corona-Krise vorüber sei, werde er wieder draußen "für euch spielen". Bis dahin lautet die Botschaft des Wohnzimmer-Konzerts: durchhalten!

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche