Ellen Pompeo: Kein Ende für "Grey's Anatomy" in Sicht

Wie steht es denn nun wirklich um die Zukunft von "Grey's Anatomy"? Hauptdarstellerin Ellen Pompeo spricht jetzt Klartext.

Ellen Pompeo auf einer Veranstaltung in Beverly Hills

Ende September heizte Schauspielerin Ellen Pompeo (48) mit einigen Aussagen wilde Spekulationen über ein baldiges Ende der beliebten Arztserie "Grey's Anatomy" an. Nur wenig später versicherte sie, dass die Fans alleine die Zukunft der Serie in der Hand haben. Auch ihre neuesten Aussagen dürften jeden "Grey's Anatomy"-Fan freuen. Aktuell läuft die 15. Staffel in den USA. Dass diese gleichzeitig auch die letzte sein könnte, widerspricht Pompeo in der Show von Ellen DeGeneres (60) vehement.

"Mein Vertrag läuft über die 16. Staffel, also bin ich komplett verpflichtet, die 16. Staffel zu machen." Ein Ende sei nicht Sicht, dafür sei die Serie einfach viel zu beliebt. Und dafür bedankte sich die Schauspielerin ausgiebig bei den Fans.

Egal, wo sie hingehe, immer werde sie von Fans mit Tränen in den Augen angesprochen, die ihr sagten, "wie bedeutungsvoll die Serie für sie ist". Die Show berühre die Menschen und mache einen Unterschied, so die Schauspielerin: "Also muss ich weitermachen." Ende September lief in den USA die 15. Staffel der beliebten Serie an. Pompeo ist darin als Meredith Grey seit der ersten Folge, die 2005 ausgestrahlt wurde, zu sehen.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche