Elizabeth Olsen: Drehen mit Woody Allen

Jungstar Elizabeth Olsen würde alles tun, um einmal mit dem Kultregisseur Woody Allen zu arbeiten

Elizabeth Olsen wünscht sich nichts sehnlicher, als mit Woody Allen ("To Rome With Love") zu arbeiten.

Die 24-Jährige macht seit einiger Zeit nicht nur als kleine Schwester von Ashley und Mary-Kate Olsen, 27, sondern auch als talentierte Nachwuchsdarstellerin von sich reden und begeistert Kritiker wie Zuschauer gleichermaßen. Vor allem seit dem Erfolg des Indie-Dramas "Martha Marcy May Marlene" im Jahr 2011 ist vieles anders geworden. "Die vergangenen zwei Jahre fühlten sich wie vier an, weil sich so vieles verändert hat", sagte Olsen gegenüber "Entertainment Weekly" und verriet, welche Ziele sie sich für die Zukunft gesetzt habe. Beispielsweise hat Olsen eine Liste mit Regisseuren, mit denen sie unbedingt arbeiten möchte. Woody Allen steht darauf ganz oben. "Er ist einfach unglaublich", schwärmte sie. Aber auch von P.T. Anderson (43, "The Master"), Wes Anderson (44, "Moonrise Kingdom") und Charlie Kaufman (54, "Vergiss Mein Nicht") sei sie ein großer Fan.

Ich war noch niemals in New York

Exklusive Trailerpremiere zum Kinofilm des Erfolgsmusicals

Heike Makatsch und Moritz Bleibtreu
Der Millionen-Erfolg "Ich war noch niemals in New York" wird ab dem 24. Oktober auf den deutschen Kinoleinwänden laufen. Auf GALA sehen Sie schon jetzt exklusiv den Kinotrailer.
©Gala

In den nächsten Monaten wird der Nachwuchsstar allerdings wenig Zeit zum Klinken putzen haben: Gerade erst drehte Olsen "Oldboy" ab, wo sie an der Seite von Samuel L. Jackson und Josh Brolin zu sehen sein wird. Weiter übernimmt sie in John Krokidas' Drama "Kill Your Darlings" eine Hauptrolle, wo Daniel Radcliffe und "Dexter"-Star Michael C. Hall zu ihren Kollegen zählen werden.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche