VG-Wort Pixel

Elijah Wood Schauspieler klagt Hollywood an

Elijah Wood erhebt schwere Vorwürfe gegen die Hollywood-Filmindustrie.
Elijah Wood erhebt schwere Vorwürfe gegen die Hollywood-Filmindustrie.
© Getty Images
Elijah Wood übt heftige Kritik an der Filmindustrie Hollywoods. Dem Schauspieler zufolge ist sexueller Missbrauch in der Traumfabrik weit verbreitet und trifft vor allem junge Nachwuchsdarsteller

Elijah Wood, 35, wurde mit der verfilmten Trilogie zu "Herr der Ringe" weltberühmt. Der Schauspieler prangert jetzt via "The Sunday Times" die Zustände in der vermeintlichen Traumfabrik Hollywoods mit drastischen Worten an. Seiner Meinung nach sind dort vor allem junge Schauspieler aller Wahrscheinlichkeit noch immer sexuellem Missbrauch ausgeliefert. Eine Gefahr, die ihm im Kindesalter auch begegnete.

Selbst mit Missbrauch konfrontiert

Wood gibt an, zu Beginn seiner Karriere selber mit der Problematik konfrontiert gewesen zu sein. Er sagt dazu: "Wenn du jung und unschuldig bist, weißt du nicht viel vom Leben - aber du willst unbedingt erfolgreich sein". Einzig seine Mutter hat ihn damals vor dem Missbrauch geschützt. Bereits mit acht Jahren kam Elijah Wood nach Hollywood und war im Jahr 1989 in dem Kinoerfolg "Zurück in die Zukunft II" zu sehen.

Auch Kollegen klagen an

Auch Woods' Schauspielkollege Corey Feldman, 44, prangerte in diesem Zusammenhang die Zustände in Hollywood an. In einem Interview der ABC-Show "Nightline" im Jahr 2011 bestätigte er, zu Beginn seiner Schauspielkarriere sexuellem Missbrauch zum Opfer gefallen und zum Drogenkonsum animiert worden zu sein.

tbu Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken