VG-Wort Pixel

Elijah Wood Er bringt Kultserie der 80er-Jahre zurück

Elijah Wood produziert gern schräge Sachen.
Elijah Wood produziert gern schräge Sachen.
© imago/ZUMA Wire
In den 80er-Jahren wurde der scheinbar virtuelle Moderator Max Headroom zur Kultfigur. Jetzt bringt ihn Elijah Wood in neuer Serie zurück.

Der Schauspieler und Produzent Elijah Wood (41) reaktiviert eine Kultserie der 1980er-Jahre. Mit seinem Produktionsstudio SpectreVision plant der "Herr der Ringe"-Star laut "Deadline" eine Neuauflage von "Max Headroom". Die Serie über einen virtuellen TV-Moderator lief in den USA von 1987 bis 1988.

Max Headroom: Das steckt hinter der Kultfigur

Die Titelfigur erschien erstmals 1985 in dem britischen TV-Film "Max Headroom: 20 Minutes into the Future". Held der Geschichte ist der Reporter Edison Carter. In der nahen Zukunft ist er der Korruption innerhalb seines mächtigen TV-Senders auf der Spur. Bei einem Unfall fällt er ins Koma. Sein Bewusstsein wird digital hochgeladen, aus Edison wird der sarkastische Moderator Max Headroom.

Der TV-Film diente dazu, Max Headroom als angeblich rein virtuellen Moderator einer Musikshow zu etablieren. In "The Max Headroom Show" kommentierte er mit bissigem Humor die Clips. Zunächst verbargen die Macher die Tatsache, dass Max keine wirklich animierte Figur war. Matt Frewer (64), der im Film den Edison verkörperte, spielt ihn unter einer Maske. Die so entstandene Figur wurde danach zudem mit Spezialeffekten modifiziert. Max Headroom wurde er schnell zur Kultfigur. Der scheinbar erste rein virtuelle Moderator der Welt trat in diversen Shows auf und war Werbegesicht für Coca Cola.

Elijah Wood: Neue Berufung als Produzent

1987 folgte dann die ernsthafte Sci-Fi-Serie "Max Headroom". Die wiederum will Elijah Wood nun neu auflegen. Matt Frewer ist als Darsteller wieder dabei. Mehr Details sind noch nicht bekannt.

Als Schauspieler ist Wood schon länger nicht mehr in der ersten Reihe unterwegs. Seine neue Berufung hat er als Produzent origineller Filme und Serien gefunden. Mit Kollege Daniel Noah produzierte er etwa "Mandy" (2018) und "Die Farbe aus dem All" (2019). Mit diesen Horrorfilmen bescherte er Nicolas Cage (58) ein Comeback.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken