VG-Wort Pixel

Ehemalige ESC-Teilnehmerin Was macht eigentlich Ann Sophie?

"Germany, zero points": Beim 60. Eurovision Song Contest in Wien landet Ann Sophie Dürmeyer mit ihrem Titel "Black Smoke" auf dem letzten Platz. 
Mehr
Sie weiß wie es sich anfühlt, vor einem Millionen-Publikum zu versagen. Die Hamburgerin Ann Sophie Dürmeyer tritt 2015 für Deutschland beim 60. Eurovision Song Contest in Wien an und fährt am Ende mit null Punkten nach Hause. Das ESC-Desaster scheint ihre Karriere jedoch beflügelt zu haben

Sie weiß wie es sich anfühlt, vor einem Millionen-Publikum zu versagen. Ann Sophie Dürmeyer, 29, tritt 2015 für Deutschland beim 60. Eurovision Song Contest in Wien an und erhält für ihren Song "Black Smoke" nicht einmal einen Mitleidspunkt. Zusammen mit dem österreichischen Beitrag belegt sie den letzten Platz von 27 Kandidaten. Nach eigener Aussage wird sie nach dem Desaster in Wien von Plattenfirma und TV-Sender "fallen gelassen". Doch die Sängerin gibt sich nicht auf und arbeitet weiter an ihrer Karriere. Ihre Schauspielausbildung in New York kommt der Sängerin da zugute. Eine Zeit lang steht Ann Sophie in Dresden auf der Bühne und übernimmt sogar eine Hauptrolle. Schon bald folgt ihr Musical-Debüt: Seit 2018 ist sie im Musical "Flashdance" in der Rolle der Gloria zu sehen.

aba Gala

>> Unser Special zum Eurovision Song Contest


Mehr zum Thema