DVD-Tipp: Der Auftragslover

Neu auf DVD: In "Der Auftragslover" muss sich der professionelle Herzensbrecher Alex (Romain Duris) mit der unnahbaren Juliette (Vanessa Paradis) herumschlagen

Romaun Duris, Vanessa Paradis

Inhalt

Alex' (Romain Duris) Job ist der Traum eines jeden Mannes: Als professioneller Herzensbrecher macht er Frauen klar, dass sie mit dem falschen Mann zusammen sind. Gemeinsam mit seiner Schwester (Julie Ferrier) und seinem Schwager (François Damiens) späht er seine Opfer aus, um anschließend ihre Gefühle zu manipulieren. Angeheuert wird er dabei von Familienmitgliedern oder Freunden, die die Partner der Frauen loswerden wollen. Bisher stellte er seine Kunden auch stets zufrieden: Die Frauen erliegen reihenweise dem Charme des raffinierten Betrügers und degradieren nach einer Begegnung mit Alex prompt den Ehemann, Verlobten oder Freund zum Ex. Der neue Auftrag verläuft aber nicht ganz so glatt wie sonst: Der reiche Blumengroßhändler Van der Beck (Jacques Frantz) engagiert Alex, um seine unnahbare Tochter Juliette (Vanessa Paradis) von einer Ehe mit ihrem vermeintlichen Traummann Jonathan (Andrew Lincoln) abzuhalten. Viel Zeit bleibt Alex aber nicht: Schon in wenigen Tagen soll Juliette vor den Traualtar treten.

Alex (Romain Duris) bezirzt die Frauen mit seinem Charme.

Stars

Für seine Leistung in "Der Auftragslover" wurde Romain Duris als bester Hauptdarsteller für den "César" nominiert. Zu Recht: Der gebürtige Franzose macht den Film mit seinem komödiantischen Talent zu einem kurzweiligen Vergnügen.

Die unnahbare Juliette (Vanessa Paradis) macht Alex das Leben schwer.

Sein Können wurde Duris quasi in die Wiege gelegt: Der 27-Jährige stammt aus einer Künstlerfamilie, die ihn von klein auf geprägt hat. Dennoch wollte Duris nicht immer vor die Kamera. Vor seiner Karriere als Schauspieler studierte er Kunst und spielte in einer Band Schlagzeug. Als er dann Anfang der 90er Jahre von einem Castingagenten entdeckt wurde, ergatterte er prompt eine Hauptrolle für den Film "Abschlussklasse: Wilde Jugend – 1975". Mit "L'auberge Espagnole" wurde er 2002 erstmals einem breiten europäischen Publikum bekannt.

Mit Vanessa Paradis in der weiblichen Hauptrolle ist "Der Auftragslover" durch gleich zwei französische Nationalstars eigentlich perfekt besetzt: Paradis hat bisher zwar kaum in großen Filmproduktionen mitgespielt, bringt als Partnerin von Johnny Depp aber einen Hauch Hollywoodglamour in den Film mit ein. Wirklich überzeugend ist ihr Auftritt aber nicht. Im Gegensatz zu Duris wirkt Paradis oft farblos und uninspiriert.

Fazit

Temporeich, witzig und romantisch zugleich: Eigentlich ist "Der Auftragslover" der perfekte Film für einen verregneten Sonntag auf der Couch. Einzig die stets etwas gelangweilt wirkende Vanessa Paradis sorgt für einige Durchhänger. Doch das dürfte unter anderem an ihrer Rolle liegen, die an vielen Stellen nicht durchdacht wirkt. Da kann auch ein vor Charme sprühender Romain Duris leider nicht immer helfen.

Andrea Zernial

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche