DVD-Tipp: "The September Issue"

Acht Monate lang wurden Anna Wintour und ihr Team bei der Produktion der wichtigsten Ausgabe der "Vogue" begleitet. "The September Issue" gewährt erstmals Einblicke in die Entstehung der legendären Zeitschrift. Mit Gewinnspiel

Story

Die September-"Vogue" ist die wohl wichtigste Ausgabe des gesamten Jahres. Sammler blättern mehrere hundert Dollar für ein Exemplar hin, das gerne auch mal über zwei Kilo wiegen kann und 800 Seiten umfasst. Wie viel Arbeit hinter der "September Issue" steckt, zeigt der gleichnamige Film: Bereits mehrere Monate vor Erscheinen sitzt das "Vogue"-Team mit Hochdruck an der Umsetzung von Modestrecken, Artikeln und Kollektionsvorstellungen. Natürlich läuft nicht immer alles glatt - da werden kurzfristig ganze Fotostrecken gecancelt und neue organisiert, kleine Kämpfe unter Kollegen ausgefochten und namhafte Fotografen und Designer in den Wahnsinn getrieben. Dabei wird keine Entscheidung ohne Anna Wintour getroffen: Die "Vogue"-Chefin ist knallhart wenn es ums Geschäft geht, und beweist einmal mehr, warum sie in den USA den Spitznamen "Nuclear Wintour" (etwa Atomkraft-Wintour) trägt.

Anna Wintour ganz privat mit ihrer Tochter Bee Shaffer.

Star-Feature

Spätestens seit "Der Teufel trägt Prada" mit Meryl Streep in der Hauptrolle hat Anna Wintour nicht nur in der Modewelt ihren Ruf weg: Die wohl einflussreichste Frau der Fashionbranche gilt als eiskalt und kompromisslos. Um ihre hart umkämpfte Position zu erreichen, hat Wintour einiges getan: Nachdem sie 1970 bei der Zeitschrift "Harper's Bazaar" startete, wurde sie schon schnell Redakteurin bei der britischen "Vogue". Ihr Durchsetzungsvermögen ermöglichte Wintour wenig später eine Stelle bei der US-amerikanischen "Vogue", für die sie seit mittlerweile 23 Jahren als Chefredakteurin arbeitet.

Seltener Anblick: "Vogue"- Chefin Anna Wintour lacht herzhaft.

Für den Doku-Film "The September Issue", der schon 2009 in den amerikanischen Kinos lief, wurden Wintour und ihr Team acht Monate von Regisseur R. J. Cuttler begleitet. Momente, in denen Wintour lacht oder gar locker wirkt, sind dennoch selten. Einzig wenn sie mit ihrer Tochter Bee Shaffer beim privaten Gespräch auf dem heimischen Sofa gefilmt wird blitzt auf, dass Anna Wintour nicht immer nur eisig, sondern auch eine liebevolle Mutter sein kann.

Fazit

Aufwendige Modeproduktionen, kleine und großen Dramen und Sienna Miller, die sich über den riesigen Fundus in der Requisite der "Vogue" freut: "The September Issue" gibt interessante Einblicke in die Modewelt und ihre Macher. Besonders sehenswert ist aber Anna Wintours sagenumwobene Arbeitsweise, die tatsächlich das ein oder andere Klischee erfüllt: Wenn die "Vogue"-Chefin auftaucht, zittern sogar große Designer wie Jean-Paul Gaultier und auch für ihre Mitarbeiter hat sie nur selten ein freundliches Wort übrig. Nach dem Spielfilm der "Der Teufel trägt Prada" zeigt "The September Issue" nun also den wahren Arbeitsalltag bei der "Vogue". Und der ist oftmals gar nicht so anders, als gedacht.

Andrea Zernial

Gewinnen Sie dieses Outfit von Michael Michalsky.

Gewinnspiel

Zum DVD-Start von "The September Issue" am 26. August 2011 verlosen wir ein Business Outfit von Designer Michael Michalsky aus der aktuellen Frühjahrs-/Sommerkollektion. Wert: circa 398 €. Das Outfit ist in Größe 36 und 38 verfügbar. Viel Glück!

DVD-Tipp

Video zu Artikel - "The September Issue"

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche