VG-Wort Pixel

DSDS 2016 Ärger für die Jury!

H.P. Baxxter, Vanessa Mai, Michelle, Dieter Bohlen
© RTL
Am letzten Samstag wurde die Top 10 der diesjährigen Staffel "Deutschland sucht den Superstar" verkündet. Doch die Zuschauer sind sauer über die Entscheidungen der Jury

Eigentlich ist es ein Grund zum Feiern: Endlich stehen die zehn besten Sänger der dreizehnten Staffel "Deutschland sucht den Superstars" fest. Zehn Sänger und Sängerinnen ziehen in die Live-Shows ein. Doch die Zuschauer sind sauer: Sie hätten viel lieber andere Kandidaten auf der großen DSDS-Bühne gesehen.

Die Top-Favoriten sind raus

Angel Fluke, Ruben Thurnim und René Müller waren beim Publikum besonders beliebt - die Jury teilte diese Meinung allerdings nicht, alle drei sind raus. Die DSDS-Zuschauer können diese Entscheidung absolut nicht nachvollziehen und greifen die Juroren direkt und offen an. Eine Userin schreibt auf dem Facebook-Account der Sendung: "Ich bin geschockt, dass Angel und Ruben draußen sind und die, die nicht singen können, sind weiter. Aber bei diesen Juroren, kein Wunder - Michelle ist einfach neidisch, weil Angel eine viel bessere Sängerin ist als sie."

Zuschauer rufen zum Boykott der Sendung auf

"Ich verstehe nicht, was da passiert ist. Wieso sind Ruben, Angel und Tallana raus? Das will mir nicht in den Kopf. Stattdessen lässt die Jury Sandra drin? Wie oft hat sie daneben gesungen und kam nur weiter wegen ihrer kurzen Röcke?", ereifert sich ein anderer Kommentator. Doch die Fans gehen sogar noch weiter und drohen damit, die erste Live-Show nicht anzusehen und DSDS zur Strafe schlechte Einschaltquoten zu bescheren. Ob "Deutschland sucht den Superstar" am Samstag wirklich weniger Zuschauer hat, wird sich zeigen.

jdr Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken