DSDS Bedeutet DAS das Aus für die Show?

laura van den elzen;prince damien:dsds
Laura van den Elzen und Prince Damien beim Finale
© RTL / Stefan Gregorowius
Das DSDS-Finale verzeichnete mit nur 3,6 Millionen Zuschauern ein neues Rekordtief in der Geschichte der Castingshow. Wird die Show jetzt wegen zu mieser Quoten etwa abgesetzt?

Am Samstag wurde Prince Damien zum neuen deutschen Superstar gekürt. Trotz vieler Zuschauerstimmen, so richtig überzeugen konnte die diesjährige DSDS-Staffel aber offenbar nicht. Gerade einmal 3,6 Millionen Zuschauer verfolgten die Wahl des Gewinners. Damit knackte das Finale 2016 das bisherige Rekordtief aus dem Jahr 2014 mit 3,8 Millionen Zuschauern. Wird die Mutter aller TV-Castingshows wegen zu niedriger Quoten etwa abgesetzt?

Konzeptänderung konnte nicht überzeugen

Im vergangenen Jahr wurde das Konzept des Formates geändert, um mehr Zuschauer vor die Bildschirme zu locken. Statt Liveshows wurden Eventshows veranstaltet, die zuvor aufgezeichnet wurden. Doch scheint dieses Konzept immer noch nicht den notwendigen Anklang zu finden.

Starke Konkurrenz

Oder verlieren die Zuschauer einfach das Interesse an der Castingshow, die sich in den letzten Jahren gegen starke immer stärkere Konkurrenten wie "The Voice of Germany" durchsetzen musste? Pläne, die Show nächstes Jahr pausieren zu lassen, gibt es jedenfalls nicht. Auf RTL.de kann man sich bereits als Kandidat für die 14. Staffel bewerben.

jno Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken