VG-Wort Pixel

Dschungelshow 2021 Erste Details zum großen TV-Spektakel

Daniel Hartwich, Dr. Bob und Sonja Zietlow
Daniel Hartwich, Dr. Bob und Sonja Zietlow
© TVNOW / Stefan Menne
"Ich bin ein Star – Die große Dschungelshow" startet heute Abend (15. Januar) und schon jetzt gibt es erste Details, vor welche Herausforderungen die Promis in diesem Jahr gestellt werden.

Nur noch wenige Stunden, dann startet endlich "Ich bin ein Star – Die große Dschungelshow" (22:15 Uhr auf RTL und TVNow). Bisher wurde ja ein Geheimnis daraus gemacht, was die Zuschauer bei diesem angekündigten Spektakel überhaupt erwartet. Nicht mal Moderatorin Sonja Zietlow, 52, wusste im GALA-Interview Bescheid.

Eins steht aber fest: Aussergewöhnlich, spannend und unterhaltend muss die Ersatzshow sein, um beim richtigen Dschungelcamp - das wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr nicht in Australien stattfinden kann - mithalten zu können und nicht für Enttäuschung zu sorgen. Jetzt wurden erste Details zur Dschungelshow bekannt.

Die Stars kommen sich sehr nahe

Statt im Camp unter freiem Himmel wird sich das Hauptgeschehen in einem Mini-Haus abspielen. Jeweils drei Kandidaten wohnen für drei Tage zusammen in einem Tiny House auf 18 m², dann folgt die nächste Gruppe. Die ersten Kandidaten sind bereits eingezogen.

Das Tiny House bei "Ich bin ein Star - Die große Dschungelshow"
Das Tiny House bei "Ich bin ein Star - Die große Dschungelshow"
© TVNOW / Stefan Gregorowius

In diesem Haus müssen zwei Kandidaten zusammen in einem kleinen Doppelbett schlafen, der dritte nächtigt in einer Hängematte.

Hier schlafen die Promis
Hier schlafen die Promis
© TVNOW / Stefan Gregorowius

Die Toilette hat keine richtige Tür, gespült wird mit Sägespäne.

Das Trocken-WC im Tiny House
Das Trocken-WC im Tiny House
© TVNOW / Stefan Gregorowius

Komfortabel klingt auf jeden Fall anders, aber genau das soll es für die Promis ja auch nicht sein. Auf engstem Raum streitet und diskutiert es sich schließlich am schnellsten.

Gefürchtete Dschungelprüfungen

Eine zusätzliche Belastung sind natürlich die Prüfungen, die die Kandidaten absolvieren müssen. Und auch wenn der ein oder andere Promi dachte, er kommt in diesem Jahr um die gefürchteten Essens- oder Tier-Prüfungen herum, scheint es auch in der Dschungelshow ordentlich zu krabbeln. Doch zumindest Djamila Rowe, 53, hat sich auf diesen Umstand eingestellt: "Ich mache alles. Ich werde nichts ablehnen: Kauen, saugen, schlucken. Ich mache alles für diese Show", lautet ihre Ankündigung im RTL-Interview. Na dann, die Vorfreude steigt!

Verwendete Quellen: RTL

jno Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken