VG-Wort Pixel

Dschungelcamp 2022 Daniel Hartwich war nicht über Tinas Trauerfall informiert

Daniel Hartwich
© RTL / Stefan Menne
Es ist wohl die schlimmste Erfahrung, die man im Dschungelcamp machen kann: eine Nachricht zu bekommen, die einem den Boden unter den Füßen wegzieht. Tina Ruland musste drei Tage nach ihrem Einzug erfahren, dass ein geliebter Mensch aus ihrem engsten Kreis verstorben ist. RTL-Moderator Daniel Hartwich erfuhr offenbar zu spät davon – und trat in ein vermeidbares Fettnäpfchen. 

Harte Zeiten für Tina Ruland, 55: Nur drei Tage nach ihrem Einzug in das RTL-Dschungelcamp am vergangenen Freitag (21. Januar 2022) erfuhr die Schauspielerin vom Tod ihrer besten Freundin Astrid. Eine Hiobsbotschaft, die Spuren hinterließ. Beim sonntäglichen Livemitschnitt der beiden Moderatoren Sonja Zietlow, 53, und Daniel Hartwich, 43, am Lagerfeuer der Stars zeigten die Kameras die sichtlich mitgenommene TV-Camperin – und einen Moderator, der vor der Sendung offenbar nicht über den Schicksalsschlag der prominenten Teilnehmerin informiert worden war.

Dschungelcamp: Fans fühlen mit Tina Ruland

"So richtig gut drauf bist du heute nicht", stellte Hartwich fest. "Mir geht es nicht gut", erklärte Tina, ohne jedoch auf den Grund ihres angeschlagenen Zustandes einzugehen. Sonja Zietlow reagierte mit Mitgefühl: "Ich habe es mitbekommen, tut mir sehr leid", kommentierte sie kryptisch. Bis zu diesem Zeitpunkt wussten offenbar noch viele Zuschauer:innen nicht um den Schicksalsschlag, der den TV-Star ereilt hatte. "Was ist denn mit Tina?," fragte nicht nur ein IBES-Fan auf Twitter. "Ist bei Tina etwas passiert, also im Privaten? Es schaute so aus," stellte ein anderer User fest. 

Die traurige Antwort auf diese Fragen erhielten die besorgten Fans auf dem Instagram-Kanal der Schauspielerin, der aktuell von ihrer Freundin Regina Halmich, 45, betreut wird. "Eine unfassbar traurige Nachricht, die mich heute erreicht hat. Tinas beste Freundin Astrid ist gestern nach langer und schwerer Krankheit verstorben. Ich möchte nichts vorwegnehmen, euch dennoch informieren, weil auch Tina wird davon erfahren," hatte die Ex-Profi-Boxerin dort als Kommentar zu einer schwarzen Kachel als Zeichen der Trauer veröffentlicht. 

Die Schauspielerin wollte ausdrücklich informiert werden

Es sei Tinas ausdrücklicher Wunsch gewesen, im Camp über den Zustand der Freundin informiert zu werden – insbesondere, wenn dieser sich verschlechtert habe. Ihrer Bitte wurde also offenbar Folge geleistet. Es muss ein Schlag für die sympathische Schauspielerin gewesen sein. 

Irritierend auf die Fans der Show wirkte allerdings, dass Moderator Daniel im Gegensatz zu seiner Kollegin Sonja nicht über die schlimme Nachricht für Dschungelcamperin Tina informiert gewesen zu sein schien. "Daniel weiß ernsthaft nicht, was mit Tina los ist? Wieso sagt ihm das denn vorher niemand?," wunderte sich eine Twitter-Nutzerin. "Okay, das war unangenehm. Vllt sollte sich Daniel Hartwich im Vorfeld informieren was so abgeht, dann hätte er auch gewusst, dass Tina heute erfahren hat, dass ihre beste Freundin verstorben ist [sic]," ärgerte sich eine Zuschauerin über das unsensibel erscheinende Nachhaken zu Beginn der Live-Moderation im Camp.  

Daniel Hartwich und Sonja Zietlow

Daniel Hartwich: "Es tut mir wirklich leid"

In der Sendung am Montagabend (24. Januar 2022) erlebten die Zuschauer:innen daraufhin einen zerknirscht wirkenden Daniel, der sich für seine offenbar aus Unwissenheit resultierende Nachfragerei bei der trauernden Tina entschuldigte: "Es tut mir wirklich leid, ich habe es wirklich nicht gewusst."

Eine aufrichtige Geste, die viele Dschungelcamp-Fans wieder versöhnte. "Stark von Daniel, dass er sich bei Tina entschuldigt. Würde nicht jeder machen," lobte eine Twitter-Userin den Moderator. "Ach Daniel, wie lieb das jetzt nochmal zu sagen. Ich mag den," schwärmte eine andere und verdeutlicht ihre Zuneigung mit einem Herz-Emoji. 

Tinas Trauer um ihre enge Freundin und Daniels unbeabsichtigter Fauxpas haben das Netz bewegt. Vor allem auch, weil sich vermutlich die meisten Zuschauer:innen in die Lage der Dschungelcamperin versetzen können. "Tina hofft weiterhin auf Eure Unterstützung," schrieb Freundin Regina am Montag in der Instagram-Story der tapferen Schauspielerin. Geht man nach den Kommentaren der Social-Media-Nutzer, ist ihr diese gewiss. 

Verwendete Quellen: rtl.de, instagram.com, twitter.com

ama Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken