VG-Wort Pixel

Dschungelcamp 2020 Zickenkrieg zwischen Danni Büchner und Elena Miras?

Daniela Büchner und Elena Miras
Daniela Büchner und Elena Miras
© Getty Images / Action Press
Mit Daniela Büchner und Elena Miras ziehen zwei besonders temperamentvolle Promi-Damen ins Dschungelcamp 2020. Ist der erste Zickenkrieg damit vorprogrammiert? GALA hat beide Kandidatinnen kurz vor dem Abflug in den Dschungel getroffen und nachgefragt.

Was man im Dschungelcamp sehen will: Extreme Prüfungen, leidende Promis, streitende Camper. Auch in diesem Jahr ist damit zu rechnen, dass die Zuschauer voll auf ihre Kosten kommen. Besonders dann, wenn man sich die Besetzung 2020 ansieht. Unter den Kandidaten stechen besonders zwei Ladys hervor, die für ihr aufbrausendes Temperament bekannt sind: Daniela Büchner, 41, und Elena Miras, 27.

Feuriges Temperament bei Daniela Büchner und Elena Miras

Beide Promi-Damen waren zuvor - wenn auch in unterschiedlichen Staffeln - bei "Das Sommerhaus der Stars" dabei und sorgten schon dort für ordentlich Zündstoff. Daniela und ihr Ehemann Jens Büchner, †49, legten sich sowohl mit Patrick Schöpf, 50, als auch mit Felix Steiner an und verließen das Sommerhaus am Ende mit viel Ach und Krach.

Und auch Elena zankte sich ordentlich mit ihren Mitbewohnern wie Michael Wendler, 47, oder Roland Bartsch, 49. Auffällig ist, dass sowohl Daniela als auch Elena fast nur mit ihren männlichen Mitkandidaten aneinander gerieten. Doch weil sich eben beide mit ihren Gefühlen nicht zurückhalten und sehr dominant sind, ist anzunehmen, dass Daniela und Elena im Camp nicht immer einer Meinung sein werden.

Danni: "Elena und ich sind uns sehr ähnlich"

Das ist auch schon Danni aufgefallen. Im GALA-Interview kurz vor ihrem Abflug nach Australien antwortet sie auf die Frage, wie sie die anderen Kandidaten einschätzt, so: "Ich habe gesehen, es gibt Charaktere, die ähneln mir ein wenig. Ich glaube, Elena hat auch so ein starkes Temperament wie ich. Also, ich bin gespannt. Aber wer weiß, vielleicht werden wir auch Freunde. Es wird immer viel heißer gekocht als gegessen."

Zumindest weiß Danni genau, in welchen Situationen sie an die Decke geht: "Ganz dünnes Eis ist es, wenn man mich als Mutter angreift oder wenn man nur annähernd was über meinen Mann sagt, der sich nicht verteidigen kann. Alles andere ist mir eigentlich egal. Mich muss nicht jeder mögen, ich mag ja auch nicht jeden."

Elena: "Ich halte von einer Person nicht viel"

Doch auch Elena hat ihre Prinzipien: "Wenn jemand lästert, das hasse ich. Und wenn ich dann noch mitbekomme, dass es um mich geht, dann geht's los." Hinzu kommt, dass Elena im Vorfeld auf Instagram und im GALA-Interview mitteilte, es gebe eine Kandidatin, von der sie nicht viel halte. "Ich habe zwar gesagt, ich halte nicht viel von dieser Person, ich bin aber offen und mache mir dann mein eigenes Bild."

Ob es sich dabei um Danni Büchner handelt, wollte die Schweizerin gegenüber GALA zwar nicht verraten, doch die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass die "Goodbye Deutschland"-Auswanderin gemeint ist. "Ich kenne sie nicht. Ich weiß nicht, wer das ist", lautet ihre Antwort lediglich.

Oh oh, das klingt alles schon ein wenig nach Zickenzoff im Busch. Doch vielleicht wird den beiden Alpha-Frauchen ja auch Unrecht getan und sie verstehen sich blendend.

Verwendete Quellen: Instagram, eigene Interviews

jno Gala

Mehr zum Thema