Dschungelcamp 2020: Elena Miras flippt gegen Sven Ottke aus

Elena Miras verliert die Fassung und keift Sven Ottke im Dschungelcamp an. Eigentlich müsste es der ehemalige Profi-Boxer besser wissen. Die ehemalige "Love Island"-Kandidatin zurechtzuweisen, kann nur nach hinten losgehen.

Elena Miras

Da war er also, der lang ersehnte Ausraster von Elena Miras, 27, im Dschungelcamp. Nun gut, mächtig gereizt ist die Ex-"Love Island"-Kandidatin schon seit Tagen. Ob Claudia Norberg, 49, Danni Büchner, 41, oder Sven Ottke, 52 - immer wieder findet Elena etwas, das ihr nicht passt.

Doch so richtig ausgeflippt, wie man es von ihr im "Sommerhaus der Stars" kennt, ist Elena bisher noch nicht - also für ihre Verhältnisse. Das Kamerateam hat sie zwischendurch schon mal angemeckert, es sei lächerlich und unmenschlich, sie zu filmen, während es ihr schlecht geht. Nun muss in Folge 12 Sven Ottke dran glauben.

Elena Miras flippt bei Sven Ottke aus

Sven Ottke

Den ehemaligen Profi-Boxer hat Elena schon länger auf dem Kieker. Doch als Sven es wagt, Elena in ihrer angespannten Stimmung beruhigen zu wollen, sieht die junge Mutter die Gelegenheit, um ihm mal so richtig die Meinung zu geigen. "Du schreist hier auch immer herum und denkst, du kannst hier jedem befehlen, was er machen muss oder nicht. Krass! Mich muss niemand so abfucken am Morgen. Ich sage, was ich will. Kannst du mit jemand anderem abziehen, aber nicht mit mir. Bei so Sachen verstehe ich keinen Spaß."

Im anschließenden Gespräch mit ihrem Verbündeten Prince Damien, 29, lästert Elena dann: "Ich könnte ausrasten! Der denkt, er ist der King im Dschungel." Dann äfft sie ihn sogar nach und wiederholt ihre Lieblings-Floskel: "Er zeigt jetzt sein abgefucktes Gesicht. Jetzt zeigt jeder sein wahres Gesicht. Die Masken fallen jetzt."

Dschungelcamp 2020

Elena Miras weint bei der Ankunft in Australien

Elena Miras
Nach außen wirkt Elena Miras stark und unantastbar, aber ist das alles nur Schein? Im RTL-Interview kann sie ihre Gefühle nicht zurückhalten.
©Gala

Raúl Richter mag keine Tuscheleien

Elena Miras pocht immer wieder darauf, besonders echt im Dschungel zu sein und als einzige Camperin ihre Meinung zu sagen. Doch aktuell scheint es genau das Gegenteil zu sein. Das fällt auch Raúl Richter, 32, auf: "Gerade wenn man betont, dass man immer so offen redet und alles anspricht, dann aber doch links und rechts tuschelt, das ist für mich ein Widerspruch", betont er im Dschungeltelefon.

Mal sehen, wen die Zuschauer lieber sehen wollen, die kratzbürstige Elena oder den netten Raúl.

Verwendete Quellen: RTL "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus"

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche