Dschungelcamp 2017: Sarah Joelle Jahnel: "Mein Freund ist schockiert und sauer"

Sarah Joelle Jahnel ist raus - das TV-Sternchen muss das Dschungelcamp verlassen. Ob sie darüber traurig ist, verrät sie im Interview

Sarah Joelle Jahnel

An Tag acht bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" hat es Sarah Joelle Jahnel erwischt: Sie muss das Dschungelcamp verlassen. Wie sie ihr frühes Aus sieht, verrät sie im Interview.

Hat Sie Ihr frühes Ausscheiden überrascht?

Sarah Joelle Jahnel: Mich selbst hat es tatsächlich gar nicht besonders überrascht. Ich habe damit gerechnet, dass ich eine der ersten bin, die rausfliegt, weil ich durch meine Art oft anecke und polarisiere. Ich bin relativ erleichtert, jetzt wieder draußen zu sein.

Wären Sie wirklich nicht gerne länger geblieben?

Sarah Joelle: Wenn ich ganz ehrlich bin: nein! Ich hätte mir niemals die Blöße gegeben und aufgegeben. Ich hatte letzte Woche fünf Prüfungen und ich denke, man hat genug von mir gesehen, ich habe genug von mir gezeigt, ich bin genug über mich hinausgewachsen und habe Dinge gemacht, die ich selber nie für möglich gehalten hätte.

Was hätten Sie im Rückblick anders gemacht?

Sarah Joelle: Gar nichts. Ich hatte keine Strategie - im Gegensatz zu vielen anderen Mitkämpfern. Ich habe mir nicht vorgenommen, irgendetwas zu spielen oder irgendjemand zu sein, den die Zuschauer gerne hätten. Ich war einfach ich selbst, habe situativ entschieden, wie ich wollte und bin mir selber treu geblieben. Ich bin deswegen auch stolz auf mich. Ich habe mich bei vielen Dingen überwunden und viele Dinge gemeistert.

Mit welchen der anderen Kandidaten sind Sie am besten klar gekommen?

Sarah Joelle: Überrascht hat mich Kader, mit der ich sehr gut klar gekommen bin. Jens und Marc waren wie zwei große Brüder für mich, auch mit denen habe ich mich sehr gut verstanden. Ihnen gönne ich den Sieg. Viele von den anderen sind einfach nicht so mein Typ Mensch. Ich mag dieses hintenrum lästern nicht, man kann alles von Angesicht zu Angesicht klären. Dieses Gerede hinter dem Rücken der anderen ging mir bei einigen dann doch auf die Nerven. Von vielen Mitcampern habe ich mich daher relativ schnell abgekapselt.

Wieso sollten Jens oder Marc Dschungelkönig werden?

Sarah Joelle: Die beiden sind einfach authentisch, ehrlich und hilfsbereit, nehmen sich selbst nicht so ernst. Und sie verfolgen keine Strategie, genau wie ich sind sie sie selbst. Das finde ich bei dieser Geschichte ganz wichtig.

Bahnt sich Ihrer Meinung nach zwischen Gina-Lisa und Honey etwas an?

Sarah Joelle: Ich würde Gina-Lisa raten, dass sie da nichts anbahnen lässt. Immerhin hat sie ja draußen einen Freund...

Von Ihnen gab es zuletzt sexy Bilder und einen heißen Clip mit Micaela Schäfer zu sehen. Wie geht Ihr Freund damit um?

Sarah Joelle: Der war richtig schockiert und ist auch sauer auf mich. Aber ich bin nun mal ein kleiner Sturkopf. Ich finde es nicht schlimm, wenn sich junge Frauen sexy und aufreizend präsentieren, bis zu dem Punkt, wo sie es auch wirklich wollen. Und von daher wird er damit wohl auch leben müssen. Das Gemotze nehme ich gerne in Kauf.

Dschungelcamp 2017

Die besten Bilder der Teilnehmer

Der König gibt sich die Ehre: Marc Terenzi am Frankfurter Flughafen.
Ankunft der Kandidaten der Show "Ich bin ein Star holt mich hier raus" am Flughafen Frankfurt am Main: Sarah Joelle Jahnel wirkt erleichtert.
Kader Loth nach ihrer Ankunft am Frankfurter Flughafen.
Florian Wess wird am Flughafen von Papa und Onkel herzlichst empfangen.

94

Was hat Sie insgesamt an der Show am meisten überrascht?

Sarah Joelle: Am meisten hat mich überrascht, dass ich wirklich gelitten habe, weil ich nichts zu essen hatte. Da bin ich total an meine Grenzen gekommen. Da kam dann auch ab und zu die kleine Diva raus. Wenn ich nicht essen kann, was ich will und wann ich will, habe ich Probleme, das habe ich gemerkt. Ich habe mir heute auch erst mal zwei Burger, ein riesiges Sandwich und Pommes gegönnt.

Auf was freuen Sie sich jetzt am meisten?

Sarah Joelle: Ich freue mich jetzt auf meine Club-Tour. Die geht in zwei Wochen los und man wird mich in ganz Österreich, Deutschland und der Schweiz sehen. Ich habe gerade eine neue Single rausgebracht, die heißt "Midnight Hour" und ich freue mich, die den Leuten zu präsentieren


Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de

Dschungelcamp 2017

Zehn legendäre Zitate aus zehn Staffeln

Dschungelcamp
Dschungelcamp: Zehn legendäre Zitate
©Gala

Kader Loth

Intime Enthüllungen

Kader Loth
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche