Dschungelcamp 2017: Marc Terenzi vergeigt die letzte Dschungelprüfung

Der letzte Tag im Dschungelcamp ist angebrochen und die verbliebenen Kandidaten müssen noch einmal zur Prüfung antreten

Marc Terenzi

, und haben es geschafft: Sie sind die Finalisten der diesjährigen Staffel von "Ich bin ein Star, holt mich hier raus". Zum allerletzten Mal müssen die Drei nun in einer Dschungelprüfung noch einmal alles geben.

Hanka Rackwitz im Ekel-Eisbecher

Es geht um ein Drei-Gänge-Menü, ein Lieblingsgetränk und ein Goodie: Wie eh und je müssen die Dschungelcamp-Finalisten an ihre Grenzen gehen, um am letzten Abend im australischen Busch etwas richtig Leckeres zu essen zu haben. Hanka Rackwitz macht den Anfang und spielt um die Vorspeise. Ihre Finale Prüfung trägt den Namen "Uff!". Die 47-Jährige muss in eine Röhre steigen, wird von oben mit Fischabfällen, Schleim, vergammeltem Obst und Gemüse und allerlei Getier überschüttet. Ekelfaktor: geht so - da haben wir schon Schlimmeres gesehen. Und wie zu erwarten war, hält Hanka durch und erspielt alle fünf Sterne. 

Marc Terenzi muss zur Essenprüfung

"Ächz!" heißt die Aufgabe, die zu erfüllen Marc Terenzi ausgewählt wurde. Dabei sollte sie lieber "Kotz!" heißen. Dem Sänger werden diverse Dschungelköstlichkeiten vorgesetzt. Aus einer vorherigen Folge wissen wir: Er hat es nicht so mit dem Schlucken. Schon in seiner ersten Essensprüfung mit Hanka versagte Marc kolossal. Und so vergeigt er auch das erste Hauptgericht: Zwei Kuh-Nippel werden dem 38-Jährigen vorgesetzt, einen schafft er, für den zweiten reicht die Zeit nicht. "Das ist so zäh", rechtfertigt sich der einstige Boyband-Star. Dafür leert er das Glas mit pürierten fermentierten Eiern in einem Zug. Die Krokodilvagina lehnt Marc jedoch ab.  Von drei möglichen Hauptgerichten hat er damit nur eins für sein Team erspielt. Auch sein Lieblingsgetränk bekommt er nicht - dafür muss er eine lebende Spinne vertilgen, weigert sich jedoch. Das folgende Kamelhirn isst der Ex von jedoch ganz brav auf und bekommt zur Belohnung ein Goodie. Trotzdem: nur zwei Sterne in der finalen Dschungelprüfung. Wenn Marc diese schlechte Leistung mal nicht die Dschungelkrone kostet...

Hat Florian Wess endlich ein Erfolgserlebnis?

Wir verraten es gleich zu Beginn: Florians letzte Chance ist gleichzeitig seine größte. Denn der Überraschungsfinalist kann endlich glänzen und in "Doing!" alle fünf Sterne holen. In einer Höhle mit Ratten, Spinnen und Kakerlaken muss er diese ertasten, abschrauben und anschließend noch fünf Minuten in der Dunkelheit ausharren. 

lästert über die Dschungelcamper

© Gala


Das ist das Luxus-Menü

Zwei Wochen lang mussten Marc, Hanka und Florian auf so vieles verzichten. Heute werden sie dafür belohnt. Sie dürfen an einem richtigen Tisch mit Besteck und Gläsern Platz nehmen.  Und es gibt als Vorspeise: Gurkensalat für Hanka, Nudelsalat mit Tofu für Florian und Nudelsalat mit Hühnchen für Marc. Zum Hauptgang: ein veganer Burger mit Süßkartoffel-Pommes, der selbstverständlich untereinander geteilt wird. Zum Nachtisch: Grießpudding für Hanka, Schokobrownie für Marc, veganer Cheesecake für Florian. Dazu schlürft Hanka Champagner und Florian genießt eine Cola Zero. Zum Schluss folgt noch die persönliche Überraschung: Eine Tasse Kaffee für Marc, vegane Schokolade für Florian, Desinfektionsspray für Hanka. Die Dschungelcamp-Finalisten sind überglücklich. 

Dschungelcamp 2017

Die besten Bilder der Teilnehmer

Der König gibt sich die Ehre: Marc Terenzi am Frankfurter Flughafen.
Ankunft der Kandidaten der Show "Ich bin ein Star holt mich hier raus" am Flughafen Frankfurt am Main: Sarah Joelle Jahnel wirkt erleichtert.
Kader Loth nach ihrer Ankunft am Frankfurter Flughafen.
Florian Wess wird am Flughafen von Papa und Onkel herzlichst empfangen.

94


Mehr zum Thema

Star-News der Woche