VG-Wort Pixel

Dschungelcamp 2017 Holt sich Marc Terenzi die Krone?

Marc Terenz
Marc Terenz
© RTL / Stefan Menne
Marc Terenzi wird immer mehr zum Dschungel-Liebling: Der Sänger punktet bei seinen Mitcampern und den Zuschauern mit Zurückhaltung und Hilfsbereitschaft

Die Luft wird dünner auf dem Weg zur Dschungelkrone: Drei Kandidaten mussten das Camp bereits verlassen. So mussten sich bereits Fräulein Menke, Sarah Joelle Jahnel und Markus Majowski aus dem Busch-Lager verabschieden.

Unter den übrigen neun Prominenten scheint sich im Endspurt einer besonders hevorzutun: Marc Terenzi mausert sich bei seinen Mitcampern und den Zuschauern immer mehr zum Favoriten für den Titel.

"Du bist der Dschungelmeister"

Insbesondere TV-Auswanderer Jens Büchner, Fußball-Weltmeister Thomas Häßler und Schauspielerin Nicole Mieth sind sich sicher, dass der Sänger der perfekte Dschungelkönig wäre.

"Du musst die Krone kriegen", sagt Jens beim Gespräch am Lagerfeuer und Nicole pflichtet ihm bei: "Ja, aber echt." Marc pflegt hingegen Understatement: "Nein, da gibt es andere, die viel mehr leisten als ich." Doch Jens Büchner und Thomas Häßler können das nicht verstehen. Auch Nicole Mieth findet: "Du bist hier der Dschungelmeister."

Jens Büchner schwärmt von Marcs Einsatz

"Jetzt mal ohne Mist, das ist kein Rumschleimen. Es ist unfassbar. Du guckst überall hin. Du nimmst so viel Druck von unseren Schultern", schwärmt Malle-Jens von dem ehemaligen Boygroup-Star. Auch Florian Wess ist begeistert: "Er ist so ein typischer Amerikaner, ein echter Team-Player."

Marc Terenzi bleibt bescheiden

So viel Lob macht den Ex-Mann von Sarah Connor ganz verlegen und er erklärt bescheiden: "Ich versuche mein Bestes, immer!" Mit dieser zurückhaltenden und hilfsbereiten Art punktet der Ex-Stripper nicht nur bei seinen Kollegen im australischen Busch. "Ich bin einfach für alle da. Wenn jemand etwas braucht, dann bin ich da. Ich frage, wie ich helfen kann und ich versuche zu helfen", sammelt Marc Terenzi weiter Sympathiepunkte.

Auch die Zuschauer scheinen den 38-Jährigen zu schätzen. Bisher musste er noch nie um seinen Verbleib im Camp fürchten, wurde immer souverän in die nächste Runde gewählt.

Wenn er so weitermacht, stehen die Chance, dass er es in der diesjährigen Staffel "Ich bin ein Star - holt mich hier raus" ganz weit schafft, sehr gut.

jkr Gala

>> Alle News aus dem "Dschungelcamp"


Mehr zum Thema