Dschungelcamp 2017: Fräulein Menke muss als Erste gehen

Im Dschungelcamp ist die Zeit des Abschieds gekommen. Fräulein Menke musste die Gemeinschaft verlassen

Die Kandidaten der 11. Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!"

Nun war es so weit: Der erste Kandidat musste das Dschungelcamp verlassen. Bisher ist die elfte Staffel eine wahre Überraschung, noch kein Kandidat verließ das Camp freiwillig. Das gab es bisher noch nie. Doch das hieß gleichzeitig auch, dass der erste unfreiwillige Auszug nicht hinauszuzögern war.

Kein Dschungelcamper will freiwillig gehen

Wow, in diesem Jahr wirken die Camper ehrgeiziger denn je. In den Jahren zuvor gab es mindestens einen Bewohner, der die Zuschauer anflehte, ihn rauszuwählen. Doch die diesjährigen Kandidaten scheinen richtig Gefallen an dem Leben im australischen Busch zu finden. Keiner möchte gehen, jeder will die Krone haben und Dschungelkönig werden. Doch was die Camper wollen, zählt bekanntlich nicht. Die Zuschauer entscheiden und schicken denjenigen mit den wenigsten Anrufen nach Hause.

Spannung im Dschungelcamp

Daniel Hartwich und Sonja Zietlow machten es bis zur letzten Sekunde spannend. Die Entscheidung fiel zwischen Markus Majowski und Fräulein Menke. Letztendlich reichte es nicht für Fräulein Menke. Die älteste Kandidatin des Dschungelcamps 2017 muss als Erste gehen.

Dschungelcamp 2017

Zehn kuriose Fakten rund um die Show

Dschungelcamp 2017: Zehn kuriose Fakten rund um die Show
Zehn kuriose Fakten über die Show

Dschungelcamp 2017

Die besten Bilder der Teilnehmer

Der König gibt sich die Ehre: Marc Terenzi am Frankfurter Flughafen.
Ankunft der Kandidaten der Show "Ich bin ein Star holt mich hier raus" am Flughafen Frankfurt am Main: Sarah Joelle Jahnel wirkt erleichtert.
Kader Loth nach ihrer Ankunft am Frankfurter Flughafen.
Florian Wess wird am Flughafen von Papa und Onkel herzlichst empfangen.

94

'Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche