VG-Wort Pixel

Dschungelcamp 2017 Die ersten Zoffs und Zickereien

Kader Loth
Kader Loth
© RTL
Im Dschungelcamp 2017 zeigen die Promis langsam ihr wahres Gesicht: Jetzt wird gezickt und gezofft
Thomas Hässler, Fräulein Menke, Hanka Rackwitz und Florian Wess
Thomas Hässler, Fräulein Menke, Hanka Rackwitz und Florian Wess
© RTL

So langsam scheint die Stimmung im Dschungelcamp zu kippen. Nichts mehr mit Friede, Freude, Eierkuchen, endlich zeigen die Promis ihr wahres Gesicht. Kein Wunder, sitzt man auf so engem Raum rund um die Uhr beieinander, entstehen schon mal Konflikte. Der erste entstand bereits zwischen Sarah Joelle Jahnel und Markus Majowski wegen einer Matratze, doch auch der nächste Streit lässt nicht lange auf sich warten.

Jens Büchner gegen Hanka Rackwitz

Besonders eine Person scheint da für Streit-Potenzial zu sorgen: Hanka Rackwitz. Als sie das Glück hat und in der dritten Sendung nicht in die Dschungelprüfung gewählt wird, freut sie das offenbar so sehr, dass andere Kandidaten das als Schadenfreude deuten. "Die Stimmung in dem anderen Camp ist halt besser, weil uns Hanka immer runterzeiht. Sie nervt halt sehr stark", bemerkt Jens Büchner. Hanka ist entsetzt: "Halt die Klappe! Also sowas lasse ich mir nicht sagen, dass ich jemanden runterziehe." Besonders schmutzig wird es, als Jens ihr vorwirft, sie erfreue sich daran, dass nicht sie, sondern Kader in die Prüfung gewählt wurde. "Das ist keine Schadenfreude. Arbeite du mal lieber an deinem nächsten Ballermann-Text!" Oh oh, ganz schön gemein. Doch sowohl Jens als auch Hanka sind ja vernünftig und vertragen sich recht schnell wieder.

Florian Wess gegen Kader Loth

Ein weiterer Zwist entsteht zwischen Kader Loth und Florian Wess. Grund ist das Dschungel-Duell, dass die beiden zusammen mit Jens Büchner ziemlich verhauen. "Das Vorurteil, dass Frauen eventuell schlechtere Autofahrer sein könnten, ist mir hier bestätigt worden. Unter schweren Bedingungen. Ich sage das mal human", so Florians ernüchterndes Urteil, das Kader nicht auf sich sitzen lässt. "Jens hat sich auch verzettelt. Mal rechts, mal links! Er hat mich wuschig gemacht. Komm, höre mir auf! Es war eine Teamarbeit." Doch Florian findet: "Wir waren ein Team und haben alle versagt." Daraufhin Kader: "Ich will dich mal sehen, wenn du am Steuer sitzt! Bitte sei kein Ego".

Oje, Schadenfreude, Egoismus - ja, wenn es ums Gewinnen geht, ist sich eben jeder der nächste.

Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de

jno Gala

Mehr zum Thema