VG-Wort Pixel

Dschungelcamp 2017 Der Streit zwischen Hanka und Fräulein Menke eskaliert

Daniel Hartwich, Sonja Zietlow, Hanka Rackwitz, Fräulein Menke
Daniel Hartwich, Sonja Zietlow, Hanka Rackwitz, Fräulein Menke
© RTL
Hanka Rackwitz ist seit gestern Abend (28. Januar) Prinzessin des Dschungels. Doch auch solch eine royale Dame ist nicht vor dem Aufstand des einfachen Volkes gefeit

"Ich bin ein Star, holt mich hier raus" 2017 ist vorbei. Hanka Rackwitz, die unbedingt die Dschungelkrone haben wollte, ist Zweite geworden. Beim "großen Wiedersehen" kommt es zwischen ihr und Fräulein Menke zum Eklat.

Hanka Rackwitz vs. Fräulein Menke

Im Dschungelcamp waren sie Freundinnen - in Fräulein Menke hatte Hanka eine Person gefunden, die mit ihren Neurosen umgehen konnte und sich stets verständnisvoll zeigte. Alles nur Show? Florian Wess' Satz: "Wir sind keine Freunde, Hanka" hat sich wohl auch der einstige NDW-Star zum Credo gemacht und zweifelt schon seit seinem Auszug an den Zwangsstörungen der Immobilienmaklerin. "Man darf sich nicht auf Kosten wirklich kranker Menschen einen Vorteil verschaffen", giftet die 56-Jährige beim "großen Wiedersehen" im Baumhaus.

Sind die Neurosen echt?

Im Laufe der vergangenen zwei Wochen wurden immer wieder Stimmen laut, die an Hankas Psychoticks zweifelten und ihr vorwarfen, sich damit in Szene zu setzen, um die Show zu gewinnen. Für die 47-Jährige ein Stich ins Herz und auch die Worte Fräulein Menkes kann sie nur schwer ertragen: "Das ist so unfair, was du abziehst. Das ist so falsch."

Jochen Bendel lästert über die Dschungelcamper 

Ob sich die beiden Frauen wieder versöhnen, sehen Sie heute ab 22.15 Uhr auf RTL. 

jdr Gala

Mehr zum Thema