Dschungelcamp 2016: So steht es um Menderes

Im Camp schlägt er sich wie ein Löwe, dabei leidet Menderes Bagci angeblich an einer unheilbaren Darmkrankheit - an einer Colitis ulcerosa

Unscheinbar würde er bei "IBES" sein, der "DSDS"-Kultkandidat Menderes Bagci, 31. Das ist es, was zumindest viele Zuschauer vor dem diesjährigen Dschungelcamp erwartet hatten. Jetzt gilt er bei vielen allerdings als einer der ersten möglichen Favoriten auf die Dschungelkrone. Mit viel Courage meisterte er seine Prüfungen, gab nicht auf, feuerte sich immer wieder selbst an. Sympathisch wirkt er - und meist positiv. Dabei leidet der Dschungelcamper an einer Colitis ulcerosa, wie die "Bild am Sonntag" erfahren haben will.

Erhöhtes Risiko einer Darmkrebserkrankung

Bei der Erkrankung handelt es sich um eine chronische Entzündung des Dickdarms, die derzeit nicht durch Medikamente heilbar ist. Durch die Entzündung besteht bei Patienten ein erhöhtes Risiko einer Darmkrebserkrankung. Zwar habe Menderes die gewöhnlichen Gesundheitstests für "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" bestanden, seine Medikamente müsse er laut dem Blatt aber auch im Dschungelcamp nehmen. Außerdem erhalte er spezielles Essen. Hoffen wir, dass die Erkrankung Menderes nicht einschränkt, denn wir würden definitiv gerne mehr von ihm sehen.

Dschungelcamp 2016

Die besten Bilder der Teilnehmer

Im Baumhausstudio führen Moderatorin Sonja Zietlow und Moderator Daniel Hartwich die Dschungelstars wieder zusammen. Gemeinsam lassen sie ihre gemeinsame Zeit Revue passieren
Dschungelkönig Menderes zieht ins Baumhaus ein und wird von seinen Mitcampern freudig begrüßt
Thorsten und Sophia gönnen Dschungelkönig Menderes den Sieg
Jenny nimmt es Sophia übel, dass sie sie im Camp auf die angebliche Alkoholtrinkerei ihres Mannes im Flugzeug angesprochen hat

155

Menderes Bagci

Steht er den Dschungel durch?

Menderes Bagci am Flughafen
Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche