Dschungelcamp 2016: Dieter Bohlen über den Triumph von Menderes

Dieter Bohlen äußert sich zum Dschungelcamp-Triumph seines ehemaligen Schützlings Menderes

Dieter Bohlen, 61, war als Chef-Juror des RTL-Formats "Deutschland sucht den Superstar" mitverantwortlich daran, dass Dschungelkönig Menderes eine erfolgreiche Sangeskarriere bisher versagt blieb und er von der breiten Öffentlichkeit lange nicht ernst genommen wurde. Jetzt gestand Bohlen anlässlich der Dschungelcamp-Krönung von Menderes der "Bild": "Er hat es verdient und ich hab ihn echt in mein Herz geschlossen. Aber das weiß er schon lange".

Bohlen lobt das Kämpferherz

Zudem glaubt Bohlen, dass die Saure-Gurken-Zeit für Menderes durch den Triumph beim diesjährigen Dschungelcamp endgültig vorbei ist: "Menderes hat bewiesen, dass man Träume leben kann, wenn man alles dafür tut. Sein Kämpferherz ist vorbildlich. Da sich jetzt seine Gagen verzehnfachen werden, kann er sogar von seinem Traum leben. Und braucht sich auch keine Sorgen mehr zu machen, wo die nächste Miete herkommt".

Menderes und Bohlen

Stars auf Diät

Die Abnehmer

Peter Pettigrew ist Harry-Potter-Fans bestens bekannt: Als "Wurmschwanz" lehrt Schauspieler Timothy Spall den Zuschauern das Fürchten. Mit einem rundlichen Gesicht und einem Wohlfühlbauch zeigt er sich noch bei der Londoner Premiere von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes" im November 2010. Doch so sieht der 62-Jährige mittlerweile nicht mehr aus, denn er hat drastisch abgenommen ...
Vor einigen Jahren hat Timothy Spall seinen überflüssigen Kilos den Kampf angesagt und präsentiert sich der Öffentlichkeit schlanker denn je: Sein Abnehmgeheimnis: Maßvoll essen und genießen, wie der Schauspieler im Talk mit Lorraine Kelly im April 2019 verrät.
"Ey wabbel, wabbel, schwabbel, schwabbel" - in seiner Rolle als Tommie Krause hat Axel Stein so manchen Spruch - und Kilo - drauf. In seinen fülligsten Zeiten bringt der Schauspieler etwa 125 Kilo auf die Waage. Ab 2000 beginnt das "witzige Moppelchen" jedoch ordentlich abzuspecken.
Über 50 Kilogramm nimmt Axel Stein im Laufe der vergangenen Jahre ab. Sein Geheimwaffe gegen lästige Polster: Sport. Laufen, Fußball spielen, Badminton, Squash, Schwimmen, Fahrradfahren - der Schauspieler hält sich und seinen Körper mit den unterschiedlichsten Sportarten fit.

284

Insgesamt wurde Menderes zwölf Mal bei "Deutschland such den Superstar" vorstellig und kam dabei viermal in den Recall. Oft war vor allem Bohlens vernichtende Kritik ausschlaggebend für sein Scheitern. Allerdings konnte Menderes durch sein erfolgloses Anrennen seinen Bekanntheitsstatus enorm steigern und wurde somit zum Kandidaten für das Dschungelcamp 2016 - der Ausgang ist bekannt.

Zwischen Top und Flop

Das machen die "DSDS"-Gewinner heute

Staffel 1: Alexander Klaws  Mit dem von Dieter Bohlen geschriebenen Siegertitel "Take Me Tonight" setzt sich Alexander Klaws 2003 gegen Juliette Schoppmann im Finale von DSDS durch. Der Song erreicht Platz eins der deutschen Charts, die folgende Single "Free Like The Wind" ebenfalls Platinstatus.
Alexander Klaws ist bis heute weder aus dem Fernsehen noch von der Bühne verschwunden. 2005 entscheidet er sich für eine Musicalausbildung und lernt, sein Gesangstalent für spätere Hauptrollen in Muscials wie "Tanz der Vampire" und "Tarzan" zu nutzen. Anfang 2016 zieht es den Sympathieträger in die Schweiz. Am Theater Basel übernimmt er die Rolle des Jesus in der Rockoper "Jesus Christ Superstar". Doch schlägt sein Herz weiterhin Musical und Disney: Im Sommer 2016 geht es mit "Disney in Concert" auf Deutschland-Tour, im November verwandelt er sich dann wieder zu Tarzan. Die Liane hängt er jedoch im April 2017 an den Nagel. Vom Dschungel geht es für ihn nun in den Wilden Westen, im Sommer verwandelt er sich bei den Karl-May-Spielen im Freilichttheater in Bad Segeberg in "Old Surehand".   Privat läuft es bei Alexander übrigens auch bestens: Seit Februar 2017 ist er Papa eines kleinen Jungen und freut sich mit seiner Liebsten, Nadja Scheiwiller, über das gemeinsame Elternglück.
Staffel 2: Elli Erl  Die zweite Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" endet mit einem Finale unter Frauen: Elli Erl und Denise Tillmanns treten mit dem Siegertitel "This Is My Life" gegeneinander an. Die rockige Attitüde von Elli scheint den Zuschauern jedoch besser zu gefallen. Etwa zwei Drittel von ihnen ruft für die Sängerin mit dem Iro an.
An den Erfolg ihres Vorgängers, Alexander Klaws, kann Elli Erl nicht anknüpfen. Ihr Siegertitel schafft es nicht an die Chartspitze, ihren letzten Fernsehauftritt gibt sie bereits drei Jahre nach dem DSDS-Finale im ZDF-Fernsehgarten (Foto) und nach 2007 hört man dann gar nichts mehr von der mittlerweile erblondeten Bayerin. Nur 2011 gibt es noch einmal ein Lebenszeichen. Elli veröffentlicht ihr Buch "Gecastet. Ein autobiografischer Jugendroman".

30

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche