VG-Wort Pixel

Dschungelcamp War die Show ein Zuschauermagnet?

Anouschka Renzi, Linda Nobat, Harald Glööckler, Eric Stehfest, Dschungelkönig Filip Pavlović, Peter Althof, Manuel Flickinger,
Anouschka Renzi, Linda Nobat, Harald Glööckler, Eric Stehfest, Dschungelkönig Filip Pavlović, Peter Althof, Manuel Flickinger, Jasmin Herren, Tina Ruland und Tara Tabitha (v.li.) zogen 2022 ins Dschungelcamp.
© RTL / Stefan Menne
Das Dschungelcamp war 2022 sehr beliebt. In den zwei Wochen erreichten Sendungen und Beiträge zur Show etwa 60 Millionen Menschen.

Die 15. Staffel "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" (auch bei RTL+) war für RTL überaus erfolgreich. Wie der Sender in einer Pressemitteilung schreibt, war das Dschungelcamp in den vergangenen 16 Tagen jeweils Primetime-Sieger mit durchschnittlich 26,0 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 59-Jährigen. Die Nettoreichweite lag im linearen TV über die ganze Staffel hinweg bei 35 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauern.

Die crossmediale Gesamtreichweite über alle Sendungen und Beiträge zum Dschungelcamp über alle Kanäle - also TV, Print, Digital und Radio - betrug mehr als 60 Millionen Zuschauer und User ab 14 Jahre. Das Thema "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" hat also bis einschließlich der Wiedersehensshow knapp 90 Prozent aller Menschen in Deutschland erreicht.

Dennoch das schwächste Dschungelcamp?

Wie das Medienmagazin "DWDL" berichtet, war die Show 2022 bei den linearen Reichweiten dennoch das schwächste Dschungelcamp aller Zeiten, wenn man sich die Quoten im Vergleich ansieht. Bei den 14- bis 49-Jährigen etwa lag der durchschnittliche Marktanteil demnach bei 28,5 Prozent - 2020 waren es noch rund zehn Prozentpunkte mehr gewesen.

Als Sieger und diesjähriger Dschungelkönig ging Reality-TV-Star Filip Pavlović (27) hervor. Mit ihm im Finale standen Ex-"GZSZ"-Star Eric Stehfest (32) und Ex-"Prince Charming"-Kandidat Manuel Flickinger (33).

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken