VG-Wort Pixel

Daniel Hartwich und Sonja Zietlow Favoriten, Sex und Dschungel-Joints

Daniel Hartwich und Sonja Zietlow im Dschungelcamp 
Daniel Hartwich und Sonja Zietlow im Dschungelcamp 
© MG RTL D / Stefan Menne
Daniel Hartwich und Sonja Zietlow sind voll in ihrem Läster-Element. Das bekommen schon vor dem Start der RTL-Reality-Show "Natalie Ochsenknecht" und Sydney Youngblood zu spüren

Am Freitag, den 19. Januar, startet RTL um 21.15 Uhr endlich die neue Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" Bevor sich die zwölf mehr und minder bekannten Stars den Dschungel-Prüfungen stellen, haben die beiden Moderatoren Sonja Zietlow, 49, und Daniel Hartwich, 39, im Interview mit der "Bild"-Zeitung schon einmal die Lästerzungen gewetzt.

Daniel und Sonja können sich die Promi-Namen einfach nicht merken

Hartwichs Meinung nach habe "Natalie Ochsenknecht" gute Chancen auf den Sieg - von der könne man sich wenigsten den Namen merken. Die Rede ist, natürlich, von NATASCHA Ochsenknecht, Sie hole sich die Siegerkrone, meint Daniel, und das trotz harter Konkurrenz durch Spitzen-Promi Sydney Youngblood. Ein fieser Seitenhieb, denn von dem Sänger ist seit seinem Welt-Hit "Sit and Wait" kaum mehr etwas zu hören. Und das immerhin schon seit 1989. Sonja: "Den habe ich ganz lange Johnny genannt. Dann habe ich ihn mal gegoogelt und festgestellt: Es gibt keinen Johnny Youngblood. Der heißt Sydney!“ Daniel hat noch einen Kandidaten auf seinem Zettel: "Und dann gucken wir uns den Daniele Peroni mal genauer an, ob der denn auch so süß ist wie 2013 der Joey Heindle". Ups! Daniele heißt doch eigentlich "NegronI" mit Nachnamen. 

Mit Joints gegen den Trash

Hartwichs Geheimwaffe, um zwei Wochen Trash zu überstehen? "Ich kiff' mir die Rübe weg. Das mach ich bei anderen Sendungen auch so." Seine wohl nicht ganz ernstgemeinte Drogenbeichte würde jedenfalls erklären, warum der 39-Jährige die gute Laune für sich gepachtet zu haben scheint.

Sonja Zietlow: Sex mit Daniel Hartwich?

Neben Zickenzoff und Lästerattacken sieht der Zuschauer wohl am liebsten heiße Flirts und Küsse zwischen den Kandidaten. Springen auch die Moderatoren auf den Erotik-Zug auf? "Wir sehen uns zwei Wochen jeden Tag, wobei wir Sex haben und das ist dann aber nicht lustig", unkt Sonja. Viel zu lachen wird es dagegen sicherlich wieder im Camp ab heute Abend geben, wenn die unterschiedlichen Promi-Persönlichkeiten aufeinanderprallen. Und wer weiß, vielleicht ist auch die eine oder andere Dschungelromanze in der Mache...

Unsere Video-Empfehlung zu diesem Thema:

Der Bachelorette-Gewinner und Musiker David Friedrich ist sich der Herausforderung bewusst, die das Dschungelcamp 2018 für ihn bedeuten. "Ich wage den Schritt und stelle mich dem Abenteuer."
SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken