Dschungelcamp: Showdown im Dschungel

Ein weinender Peer Kusmagk und Mathieu Carrière auf Knien: An Tag elf im Dschungel hält Camp-Zicke Sarah Knappik ihre Mitkandidaten ordentlich auf Trab

Sarah Knappik

Harmlose Zickenkriege, ein bisschen Liebesgeplänkel und ein Campguru in Form von Rainer Langhans: Bis zur elften Folge von "Ich bin ein Star, holt mich hier raus" lief eigentlich alles wie gewohnt im Dschungelcamp. Einzig Möchtegern-Model Sarah Knappik schaffte es gelegentlich, die übrigen Stars aus dem Konzept zu bringen. Dass sie dabei eines Tages so weit gehen würde, damit hätte wahrscheinlich aber niemand gerechnet: In der Folge vom Montag (24. Januar) brachte die blonde Rapaspirantin ihre Mitcamper so sehr aus dem Konzept, dass am Ende niemand mehr wusste, worum es jetzt eigentlich genau ging.

Dabei fing alles so harmlos an: Rainer Langhans sorgte mit seinem Einsiedler-Verhalten für Diskussionen ("Ich wasche nicht ab. Ich habe nur einen Teller, eine Gabel und ein Glas. Diese Sachen lecke ich nach dem Essen ab und benutze sie wieder") und Indira musste zur Dschungelprüfung antreten. In trauter Runde saßen die Kandidaten später zusammen, bis plötzlich Sarah die bis dato eher lahme Diskussion an sich riss - und mal wieder über sich redete. "Du bist asozial", konterte Mathieu und Jay setzte noch einen drauf: "Du scheißt auf alles und jeden außer auf dich selber. Wie soll man Interesse für dich aufbauen, wenn du dich komplett asozial benimmst?". Sarah ließ das alles kalt. Sogar als sich Mathieu dramatisch auf die Knie warf und mit theatralisch erhobener Stimme schrie: "Bitte, bitte, bitte lass uns hier kämpferisch und kollegial weitermachen. Sarah, bitte verlass uns!" reagierte sie nur mit einem Achselzucken.

Ihren großen Auftritt in Daily-Soap-Manier sparte sich die blonde Zicke für später auf. Mit verschwörerischer Stimme eröffnete sie Camp-Weichei Peer Kusmagk wahre Dschungel-Abgründe: Katy Karrenbauer säuft wie ein Loch. Mathieu Carrière natürlich auch und Indira, tja die "macht für jeden die Beine breit". Und während Peer sich noch die Tränen aus den Augen wischte, ließ Sarah dann die letzte Bombe vor allen Kandidaten platzen: Vor seinem Einzug ins Dschungel-TV soll Jay Khan sie angeblich darum gebeten haben, die deutsche Variante der Liebegeschichte zwischen Katie Price und Peter André im Dschungelcamp nachzuspielen. Sarah lehnte natürlich ab, weshalb jetzt Indira die Auserwählte für Jays quotenträchtiges Liebesspielchen sei.

"Die Bachelorette"

Das sagt Gerdas Twitter-Gemeinde zum Halbfinale

"Die Bachelorette"
Im Halbfinale von "Die Bachelorette" wurde wieder viel geknutscht, gelacht und getrunken. Das sind die besten Twitter-Reaktionen.
©Stern / Gala

Sarah Knappik ist die offizielle Zicke des Dschungelcamps. Sie musste bisher zu den meisten Prüfungen antreten.

Das war zu viel für die verweichlichten Camperherzen. Energisch stürmten sie das Dschungeltelefon "Entweder die Knappik geht - oder wir!" lautete die Parole. Ein geeigneter Cliffhanger á la GZSZ war gefunden, in der nächsten Szene blickten auch schon wieder die Moderatoren Sonja Zietlow und Dirk Bach in die Kamera.

"Eigentlich wollten wir gerade verkünden wer gehen muss, aber wir haben gerade erfahren, dass ein Star freiwillig das Camp verlassen möchte", hieß es. Um wen es sich dabei handelt, ließen sie auch in einer folgenden Sondersendung "Extra" mit Moderatoren-Interview im Baumhaus unklar. Die deutschen Medien wissen allerdings schon: Die Knappik ist tatsächlich gegangen.

Und um den gigantischen Quotenerfolg (insgesamt 8,66 Millionen Zuschauer verfolgten das Dschungel-Drama am Montagabend) noch ein bisschen auszukosten, wird das sicher erst in der heutigen Folge (25. Januar) ganz offiziell verkündet. Die ist übrigens auch gleich um 45 Minuten verlängert worden. Sarah ist dann wohl bald auf dem Heimweg. Und zwar zack, die Bohne!

aze

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche