Die härteste Sarah Knappik aller Zeiten: Natscha Ochsenknecht, die liebevolle Camp-Amazone

Sie erlebte das härteste Dschungelcamp aller Zeiten! Für GALA kommentiert Sarah Knappik hier täglich das Treiben im australischen Busch und nimmt dabei ganz sicher kein Blatt vor den Mund

Da war ich gestern auch kurz atemlos! Daniele und Matthias mussten zur Dschungelprüfung "Die ultimative Schad Show" antreten. Da haben sie beide wirklich überzeugt. Ich musste lachen, es war sehr lustig. Bis zu dem Moment, in dem Daniele plötzlich rot anlief. Er wurde richtig panisch. Kein Wunder: Mit dieser riesigen Kakerlake im Ohr. Ich war richtig angespannt, als Dr. Bob ihm das Tier aus dem Ohr holte. Ich habe mit ihm gefühlt.

Roter Kopf bei Daniele Negroni: Eine Kakerlake ist ihm ins Ohr gekrabbelt. 

Denn ich kenne das selbst sehr gut. Ich hatte selbst so einen Käfer im Ohr, aber bei mir haben sie ihn nicht mit dem Wasser rausgespült, sondern mir schlichtweg gesagt: "Der geht schon von selbst wieder raus." Ich hatte das Tierchen ein paar Tage im Ohr. Ein ganz ekliges Gefühl! Es raschelt die ganze Zeit im Ohr, bis der Käfer endlich rauskrabbelt. Damals wurde oft auf mir rumgehackt. Aber alles, was die Camper dort aktuell erleben, habe ich vor sieben Jahren auch erlebt. Die gleichen Erfahrungen: Blutegel an den Beinen, Käfer im Ohr, das ist dort Standard.

Dr. Bob eilt zu Hilfe und holt das große Krabbeltier heraus. 

Auch wenn Matthias sich bei der Prüfung gut geschlagen hat, als er später Jenny nachäffte, wirkte er ein wenig unheimlich. Es ist vielleicht gemein, aber ab und zu erinnert mich sein Blick an den alten Dracula.

Natürlich ist er auch für die Sendung wertvoll – wir brauchen doch immer jemanden, über den wir uns ärgern können. Das kenn ich selbst nur zu gut. 

Was denkt ihr?


Natascha Ochsenknecht bändigt Ansgar Brinkmann

Natascha Ochsenknecht krabbelt die Sympathie-Leiter weiter hoch. Bei der nächtlichen Schatzsuche hat sie nochmal alles gegeben. Ich hatte mir eine ähnliche Aufgabe hier schon gewünscht, zwar mit Matthias und nicht mit Ansgar. Aber mit ihm hat sie das wirklich gut gemacht. Strick-Liesl kann auch Bock machen!

Ansgar Brinkmann und Natascha Ochsenknecht und ihre Strick-Liesl


Die Zwei waren wirklich süß zusammen. Kein Trainer hat Ansgar in den Griff bekommen, aber Natascha Ochsenknecht. Die liebevolle Soldaten-Amazone! Sie hätte eigentlich nur noch die Peitsche mit in den Dschungel nehmen müssen. In meinen Augen ist Natascha eine wirklich gute Anführerin für die Camper. Wie eine Mutter, die setzt sich halt durch!

Tina York blüht richtig auf

Unterstützung bekommt sie von der coolsten Camp-Omi Tina York. Sie wird immer schlagfertiger, lustiger und wertvoller für die Sendung. Ich habe vom ersten Moment an sie geglaubt. Ältere Menschen sollte man so oder so mit Respekt behandeln. Für Daniele gibt es daher einen dicken Punktabzug. Er hat sich gegenüber Tina absolut im Ton vergriffen und ihr sogar vorgeworfen, heimlich Essen zu bekommen. Das ist zumindest das, was wir Zuschauer vor den Bildschirmen mitbekommen und nicht einordnen können. Im Zweifel schadet Daniele Tina damit sehr. Der Zuschauer denkt sich nämlich: „Was ist da dran? Hat sie wirklich neun Tage nicht gegessen?“ Das war nicht fair von ihm! 

Tina York blüht auf


Sandra, wer?

Sandra musste gestern gehen. Eine Überraschung war das nicht. Sie hat auf mich ein wenig unnatürlich gewirkt. Ich habe sie auch nicht wirklich wahrgenommen. Vielleicht ist sie eine lustige Person, sie ist total untergegangen in der Sendung. Ich habe gar kein Bild von ihr. Wir kannten sie vor der Sendung nicht und wir kennen sie immer noch nicht. Das wird auch der Grund sein, warum sie gegangen ist. 

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche