VG-Wort Pixel

Dschungelcamp Männliche Leiche am britischen TV-Set

Das Gwrych Castle im walisischen Abergele ist Kulisse des britischen Dschungelcamps.
Das Gwrych Castle im walisischen Abergele ist Kulisse des britischen Dschungelcamps.
© Natural Earth Imagery / Shutterstock.com
Gruseliger Fund am angeblichen Spukschloss. In der Nähe des Sets des britischen Dschungelcamps wurde eine männliche Leiche entdeckt.

Unheimlicher Fund in der Nähe des Drehorts der britischen Dschungelcamp-Show "I'm a Celebrity... Get Me Out of Here!": Im angeblichen Spukschloss Gwrych Castle im walisischen Abergele wurde in den umliegenden Wäldern am Samstagmorgen eine männliche Leiche entdeckt. Das meldete zunächst die "Daily Post". Zwar sind weitere Einzelheiten bislang noch nicht bekannt, es soll sich allerdings um einen Mountainbike-Fahrer handeln.

Die Polizei gab lediglich preis, dass es keine verdächtigen Umstände für den Tod gebe. Der genaue Fundort soll sich nur 1.300 Meter vom Set entfernt befunden haben. Die walisischen Behörden gaben außerdem an, dass sie aufgrund eines Notfalls alarmiert wurden und man mit zwei Notarztwägen vor Ort gewesen sei. Dem Radfahrer habe man leider nicht mehr helfen können, es sei nur noch der Tod festgestellt worden.

Derzeit findet die britische Version der Trash-TV-Show dort statt, da aufgrund der Corona-Pandemie nicht wie gewohnt in Australien gedreht werden konnte. Am heutigen Freitag, den 4. Dezember 2020, steigt das Finale. Auch RTL wollte "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" nach der Australien-Absage auf dem walisischen Schloss in den Kasten bringen. Doch auch davon rückten die Macher vor wenigen Wochen ab. Im Januar wird es nur eine abgespeckte "Dschungelshow" geben, die in Deutschland produziert wird.

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken