Dschungelcamp 2018 - Tag 16: Jenny Frankhauser holt die Dschungelkrone

"Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" hat eine neue amtierende Königin: Jenny Frankhauser!

12. Staffel - 2018 - Jenny Frankhauser
2018 hat sich wieder eine Frau den Platz auf dem Dschungelthron erkämpft. Jenny Frankhauser ist die neue Dschungelkönigin. Sie setzt sich im Finale gegen Daniele Negroni und Tina York durch. 

  • Jenny Frankhauser ist Dschungelkönigin 
  • Daniele Negroni belegt Platz 2, Tina York Platz 3
  • Daniela Katzenberger reagiert auf Sieg ihrer Schwester
  • Wie gewohnt führte das Moderatoren-Duo und launig und in dieser Staffel herrlich bissig durch die Sendung

Dschungelcamp 2018: Alle wichtigen News aus dem Dschungel

4. Februar: Jenny Frankhauser ist die Königin!

Im Finale von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" müssen sich die restlichen drei Kandidaten Daniele, Jenny und Tina einer letzten Dschungelprüfung stellen. Als erstes musste Jenny zur "Rappelkiste" ran. Ihre Aufgabe: Stillhalten! Die Schwester von Daniela Katzenberger musste sich in einen körpergroßen Acrylkasten einschließen lassen. Ein Ranger schütetet nach und nach allerhand Getier nach. Frankhauser hielt durch - und holte 5 Sterne für die Vorspeise. Besonders hart traf es Daniele: Er musste zur Essensprüfung ran und unter anderem eine lebende Spinne essen. Der Sänger zog es knallhart durch - und gewann für die Gruppe die Hauptspeise. Tina York sorgte in der Prüfung "Die Tierkammer", in der mehrere Schlangen über sie krabbelten, für das Dessert. Am Ende hatte Jenny Frankhauser die Nase vorn und wurde von den Anrufern zur Königin gekrönt. Daniela Katzenberger meldete sich auch schon zu Wort. 

3. Februar: Für David ist vor dem Finale Schluss

Obwohl David Friedrich die Prüfung gemeinsam mit Dschungel-Freundin Jenny Frankhauser mit Bravour meisterte, ist für den "Eskimo Callboy" im Halbfinale Schluss. David Friedrich muss das Camp kurz vor Schluss verlassen. Was sonst noch im Halbfinale passierte, erfahren Sie hier.

2. Februar: So entstand Tina Yorks Künstername

Bürgerlich heißt Tina York eigentlich Monika Schwab. Doch wie kam die Schlagersängerin auf ihren Künstlernamen? Diesem Mysterium geht Jenny Frankhauser im Dschungelcamp auf den Grund. "Meine erste Single war produziert und dann suchten wir einen Namen", fängt die Camp-Omi an das Geheimnis zu lüften. Wie ihre Schwester Mary Rose wollte sie auf gar keinen Fall heißen. "Im Fahrwasser meiner Schwester mitschwimen. das wollte ich schon mit 17 nicht", erklärt Tina und trifft auf bei Jenny Frankhauser auf Verständnis: "Ich weiß, was du meinst."

Tina York


Klick machte es, als sich Tina mit ihrem Produzenten ein Bild von der jüngsten Tochter Frank Sinatras anschaute. "Tina Sinatra, die Dunkelhaarige, und ich, wir sahen uns sowas von ähnlich, vom Typ her, dunkel", erzählt die 63-Jährige weiter. "Und dann stand da Tina Sinatra in New York, Tina New York, Tina York. Der Name war da und ich liebe ihn, wie am ersten Tag."

1. Februar: Matthias Mangiapane "darf" ins Hotel 

Halbfinale im Dschungel ohne Matthias Mangiapane: Das TV-Sternchen bekommt an Tag 14 die wenigsten Zuschauerstimmen und muss das Camp verlassen. Seine Reaktion: "Oh Gott ja, endlich kriege ich meinen Champagner!" Auf den hofft Tina York vergebens: Die älteste Kandidatin ist so beliebt, dass es für sie direkt eine Runde weiterging. Die Schlagersängerin sammelt mit ihrer unfreiwillig lustigen und herzlichen Art immer mehr Sympathien. Alles über Tag 14 im Dschungel lesen Sie hier.

Tina York + Matthias Mangiapane


31. Januar: Tschüß, Kattia Vides 

Das australische Dschungel ist um eine Schönheit ärmer: Ex-"Bachelor"-Kandidatin Kattia Vides muss ihren Platz räumen. Sie bekam nicht genug Anrufe von den Zuschauern. Mindestens einer von ihnen wird sich über Kattias Abgang freuen: Ihr heimlicher Freund Patrick. Oder doch nicht? Denn im Dschungeltelefon macht Kattia vor ihrem Abgang widersprüchliche Angaben über ihren Beziehungsstatus.

30. Januar: Natascha Ochsenknecht ist raus

Überraschender Abgang: Für Natascha Ochsenknecht endet das Abenteuer Dschungel früher als erwartet. Die Camp-Mutti verlässt die Show an Tag 12. Ihre Vermutung: Durch ihre Erkältung sei sie zu langweilig geworden. Im Interview zieht die 53-Jährige Bilanz. 

30. Januar: Tina York ist der heimliche Star

Wer hätte das gedacht? Tina York mausert sich im Dschungelcamp immer mehr zum Liebling der Zuschauer. Ihr skurriler Schlafstil (mit offenen Augen und offenem Mund) und ihr trockenen aber immer gut sitzenden Sprüche lassen die Camp-Omi auf der Beliebtheitsskala nach oben schnellen. Obwohl sie eigentlich viel lieber zurück ins Hotel möchte und auch gesundheitlich angeschlagen war, hält sie durch - anders als deutlich jüngere (Giuliana Farfalla) und deutlich fittere (Ansgar Brinkmann) Promi-Kollegen. Sie opfert sich für die Gruppe auf und schiebt gleich mehrere Nachtschichten hintereinander, um ihre Mitbewohner zu unterstützen ("Ihr macht ja viel und das will ich machen für die Allgemeinheit!").

Tina York

29. Januar: Tatjana Gsell muss gehen

Die Camping-Gruppe wird stetig kleiner. Nun ist auch für Tatjana Gsell Schluss. Von ihr war zuletzt nicht viel zu sehen. Sie darf sich nun auf ein paar Tage Erholung im Luxus-Hotel freuen. Was sonst an Tag 11 passierte.

29. Januar: Matthias wird heiraten

Am 11. Tag fließen im Dschungel die Tränen. Matthias bekommt Post von seinem Freund Hubert Fella. Der macht ihm eine Liebeserklärung und hält um seine Hand an. Matthias ist überwältigt und kann die Tränen nicht zurückhalten. "Natürlich will ich dich heiraten. Ich liebe dich, mein Schatz", freut sich der Star.

29. Jenny Frankhauser will aus Daniela Katzenbergers Schatten treten

Jenny Frankhauser nutzt die Zeit im Dschungel zum Nachdenken. Die jüngere Halbschwester von Daniela Katzenberger will nicht mehr "die Schwester von ..." sein, sondern einfach nur "die Jenny". Dafür will die Blondine bis zum Schluss kämpfen. Über den Tod ihres Vaters will sie immer noch nicht sprechen. Der Schock sitzt noch zu tief. Was sonst noch los war, lesen Sie hier.

28. Januar: Matthias trauert um seine verstorbene Schwiegermutter

Bisher kannte man ihn eigentlich nur durch seine zickige Art. An Tag zehn zeigt sich Matthias Mangiapane von einer neuen, verletzlicheren Seite. Im Dschungeltelefon erklärt er unter Tränen, wie sehr ihn der Verlust seiner kürzlich verstorbenen Schwiegermutter noch immer schmerzt: "Mir fehlt meine Schwiegermutter seit sie gestorben ist jeden Tag." Für den 34-Jährigen war das Wissen, dass es niemals besser werden wird, am schlimmsten. "Windeln wechseln, waschen...ich hätte nie gedacht, dass ich das kann. Und das hat mir so viel Kraft gegeben. Ich denke jeden Tag an sie." Damit hat er „mehr mitgemacht als nur ein bisschen Dschungelprüfung".

28. Januar: Natascha erklärt die Namen ihrer Kinder

Natascha Ochsenknecht erklärt die ungewöhnlichen Namen ihrer Kinder: Jimi Blue, Wilson Gonzalez und Cheyenne Savannah. "Wilson hatte zehn Tage keinen Namen. Ich wollte immer erst meine Kinder sehen und denken: ‚Ja, das passt‘“, erzählt sie. Und wie sind sie dann auf zum Beispiel auf Wilson Gonzales gekommen? "Das kommt von dem Musiker Wilson Pickett. Der erste Song, den mein Ex-Mann live Gesungen hat, war ,In The Midnight Hour‘ von Wilson Pickett. Und Speedy nach Speedy Gonzales – weil die Geburt so schnell war. Den habe ich rausgeschossen wie eine Rakete!“, berichtet die Dreifach-Mama. 

28. Januar: Ansgar Brinkmann geht freiwillig

Der zweite Promi verlässt das Camp auf eigenen Wunsch: Ansgar Brinkmann hat laut "RTL" den magischen Satz gesagt: "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" Damit geht nach Giuliana Farfalla der zweite Kandidat freiwillig. Warum der Fußballer am zehnten Tag das Handtuch wirft, ist noch nicht bekannt. 

28. Januar: Trauriges Geständnis von Tatjana Gsell

Tatjana Gsell kommt bei der Nachtwache mit Natascha Ochsenknecht ins Reden. Das Thema: ihre Verflossenen. Ihrer Mitcamperin und einem Millionenpublikum vertraut Tatjana eine traurige Geschichte nach der anderen an. "Ich habe schon alles durch", sagt die 46-Jährige. Was sonst noch am neunten Tag im Dschungel passierte, lesen Sie hier. 

27. Januar: So hat Natascha Uwe Ochsenknecht kennengelernt

20 Jahre lang waren Natascha und Uwe Ochsenknecht ein Paar, bis sie sich 2009 trennten. Am Lagerfeuer schwelgt das ehemalige Model nun in Erinnerungen und erzählt ihrer neugierigen Mitcamperin Tina York, wie sie den Schauspieler kennengelernt hat. "Ich hab gemodelt in München", fängt Natascha an zu berichten. Dort übernachtete sie bei einer Freundin, die in der gleichen Nacht einige Freunde zum Boxkampf-Schauen eingeladen hatte. "Da war nachts der Boxkampf von Tyson, der berühmte, der nach fünf Minuten vorbei war", erinnert sie sich.

Natascha + Uwe Ochsenknecht

Einer der Freunde habe Uwe Ochsenknecht mitgebracht, der sich in der Runde allerdings nicht vorgestellt habe. "Da war er ja schon deeer Star von Männer", erzählt Natascha weiter. Im Laufe des Abends kamen die beiden ins Gespräch - und scheinbar funkte es sofort. Das erstes Date hatten sie am Tag drauf, die gemeinsame Wohnung zwei Wochen später, die Entscheidung für ein Kind fiel nur sechs Wochen später. "Da hab ich die Pille morgens weggeschmissen und bin original in der Nacht schwanger geworden", so die Designerin ganz offen.

27. Januar: Sydney Youngblood hatte Albträume im Camp

"No more sit and wait": Sydney Youngblood darf das Dschungelcamp endlich verlassen. Der Sänger hatte es sich seit Tagen gewünscht, endlich zu seiner geliebten Frau zurück zu dürfen. An Tag acht erfüllen ihm die Zuschauer diesen Wunsch und rufen nicht mehr für ihn an. 

Im Interview mit der "Bild"-Zeitung erzählt er nach seinem Auszug, wie sehr er unter der Trennung von seiner Frau Nicole gelitten hat: "Ich hatte schlimme Albträume im Camp. Zum Beispiel den: Meine Frau und ich waren schwimmen und plötzlich kam ein Tsunami. Nicole war verschwunden und ich habe sie gesucht und nicht gefunden. Das war schrecklich."

Endlich! Sydney fliegt raus und darf zu seiner Frau

26. Januar: Sandra Steffl muss gehen

An Tag sieben im Dschungelcamp 2018 dürfen die Zuschauer zum ersten Mal zum Telefon greifen und entscheiden: Welcher Promi darf im Camp bleiben, welcher muss gehen? Am Ende erhält Schauspielerin Sandra Steffl die wenigsten Stimmen. Im Gespräch mit "Bild" erklärte sie, dass sie den Rauswurf bereits kommen sah: "Ich war ja schon darauf gefasst, dass ich nicht so lange im Camp bleiben werde, weil ich kein Heer von Followern im Internet hinter mir habe wie andere Kandidaten. Ich bin ja von Beruf Darstellerin und keine Selbstdarstellerin." Autsch! 

25. Januar: Wo ist Giuliana Farfalla jetzt? 

Am Mittwochabend (24. Januar) hat Giuliana Farfalla, 21, ihren Platz im Dschungelcamp freiwillig geräumt. Doch entspannen konnte sich das Model noch nicht: Nach ihrem Auszug wurde die ehemalige GNTM-Kandidatin an einem geheimen Ort versteckt. Wo sich Giuliana aktuell befindet, wurde jedoch jetzt bekanntgegeben. 

25. Januar: RTL-Moderatorin hat sich in Australien schwer verletzt

Das hat sich Susanna Ohlen, 32, sicher anders vorgestellt: Die "Rtl"-Moderatorin ist als Dschungel-Reporterin nach Australien geflogen, um vor Ort über die aktuelle Staffel "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" zu berichten. Doch ausgerechnet dort liegt die 32-Jährige nun mit einem doppelseitigen Sprunggelenksbruch im Krankenhaus. Susanna war beim Longboarden so böse gestürzt, dass sie sogar operiert werden musste. Statt vor der Kamera zu stehen, liegt sie nun im Bett und muss ihren Fuß schonen und kühlen. 

24. Januar: Giuliana Farfalla geht

Es ist passiert! Einer der Kandidaten ruft schon am sechsten Tag: "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!" Es ist: Giuliana Farfalla! Ihre Entscheidung begründet sie mit den Worten: "Ich habe gemerkt, ich kann nicht mehr. Akzeptiert es bitte und habt Verständnis und rastet nicht aus." Die Details zum Ausstieg des "GNTM"-Models und was sonst noch an Tag 6 passierte. 

24. Januar: Die Hitze steigt ihnen zu Kopf

Die Hitze im australischen Dschungel steigt vor allem den männlichen Campern zu Kopf. Die Frauen zeigen in ihren Bikinis und Badeanzügen viel Haut. Da riskiert der ein oder andere Promi-Mann einen Blick. "Alle Mädels haben ja Holz vor der Hütte. Ist das Zufall?", fragt sich Ansgar Brinkmann und bekommt prompt eine Erklärung von Jenny Frankhauser: "Nein, genau deshalb sind wir ja hier." 

Kattia Vides, Giuliana Farfalla, Tatjana Gsell

24. Januar: Danieles Nerven liegen blank 

An Tag 5 schlägt der Dschungel Daniele Negroni gehörig auf die Nerven. Wegen wiederholter Regelverstöße wird den Campern der Zigarettenvorrat gekürzt. Für den "DSDS"-Sänger zu viel des Guten. Wie ein HB-Männchen ging er in die Luft: "Sorry, bei allem Respekt: Das ist ein Grund für mich auszusteigen! Ich kann das nicht!." Auch Ansgar Brinkmann und David Friedrich ("Nur für die Raucher!") fühlen sich ungerecht behandelt. Daniele ist nicht der Einzige, der an diesem Tag ans Aufhören denkt... 

Daniela Negroni versteht beim Rauchen keinen Spaß.

23. Januar: Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist der schönste Camper im ganzen Land?

Endlich gibt es etwas zu essen. Im "Weißen Irrenhaus" holt Matthias Mangiapane solide fünf Sterne. Aber eine Schatzsuche bedroht die Stimmung im Camp. Natascha Ochsenknecht und David Friedrich müssen für sich selber und ihre Mitcamper drei Rankings erstellen und sich nach Erfolg, Attraktivität und Intelligenz sortieren. Nur wenn die Rankings der Schatzsucher und der im Camp verbliebenden Promis übereinstimmen, gibt es einen von drei Schlüsseln für die Schatztruhe. Jenny Frankhauser landet auf den hinteren Plätzen und beklagt: "Ich bin nicht dumm, nur weiß es keiner." 

Die Kandidaten sortieren sich nach Schönheit, Intelligenz und Erfolg. 

Beim täglichen Beauty-Ritual kommt es zu einem traurigen Geständnis von Tatjana Gesell und Tina York. Die beiden sprechen über ihre Magersucht. 

22. Januar: Matthias Mangiapane verweigert Dschungelprüfung

"Ich komme auch morgen wieder, versprochen!", prophezeite Matthias Mangiapane, als er zu seiner dritten Dschungelprüfung erschien. Und er behielt Recht: Die Zuschauer wählten ihn zum vierten Mal in die Prüfung. Denn auch gestern konnte das TV-Sternchen nicht abliefern und trat gar nicht erst an. Unsere Dschungelcamp-Kolumnistin Sarah Knappik ist sich sicher. Das war's mit der Krone für Matthias.

Heute muss er sich beweisen. Giuliana Farfalla bewies Mut und sprach über ihre schmerzhaften Operationen. Ihre Geschlechtsumwandlung war auch für ihre Mitcamper ein spannendes Thema. Mehr zur gestrigen Sendung gibt es hier. 

21. Januar: Jenny Frankhauser verhaut auch die zweite Prüfung und Matthias Mangiapane meckert

Ganze 5,2 Millionen Zuschauer sahen sich die dritte Live-Show an und beobachteten, wie Jenny Frankhauser sich durch die Dschungel-Prüfungen quälte. Die Schwester von Daniela Katzenberger hatte doch so hohe Ziele, wollte sich bei allem im Dschungelcamp bemühen, und dann das: Erst patzt sie bei der ersten Dschungelprüfung mit den anderen elf Kandidaten, dann versemmelt sie auch noch die zweite Prüfung, in die sie von den Zuschauern gewählt wurde. Zusammen mit Matthias Mangiapane muss sie zur Prüfung "Termi(e)ten, kaufen, wohnen" antreten. Während Matthias zehn Sterne holt, hört Jenny nicht richtig zu. Am Ende schafft sie es nicht rechtzeitig aus der Höhle, die Zeit läuft ab und damit sind alle Sterne verloren. Matthias regt sich auf und Jenny wird zum Sündenbock gemacht. Star-Koch Steffen Henssler 45, scherzt dazu auf Twitter: "Ich hatte auch mal zehn Sterne! Echt!"

20. Januar: Erster Tag, erste Dschungelprüfung 

Die zwölf Promis sind kaum im Camp angekommen, da wird es auch schon ernst: Sonja Zietlow und Daniel Hartwich laden zur Dschungelprüfung. Getreu des Mottos: "Geteiltes Leid ist halbes Leid" müssen gleich ALLE Kandidaten ran. "Dschungelschule" heißt das Ganze; auf dem Lehrplan stehen unter anderem Biologie, Deutsch und Erdkunde. Klingt unschuldig, doch RTL kennt keine Gnade und kredenzt Kamelschädel, Kakerlaken, Schleim und andere Dinge, bei dem einem nur beim Zuschauen schlecht wird. Wer biss die Zähne zusammen, wer machte schlapp? Das und was sonst noch an Tag 1 im Camp passierte, lesen Sie in der Zusammenfassung von Gala.

20. Januar: Dschungelcamp-Kolumne von Sarah Knappik

Sie erlebte das härteste Dschungelcamp aller Zeiten! Für GALA kommentiert Sarah Knappik hier täglich das Treiben im australischen Busch und nimmt dabei ganz sicher kein Blatt vor den Mund.

Dschungelcamp 2018

Die härteste Sarah Knappik aller Zeiten

Alle müssen zur Dschungelprüfung antreten
Fallschirmsprünge ins Wasser, eine Bootsfahrt mit Hindernissen und die erste Dschungelprüfung: 12 Promis kämpfen im australischen Busch um die Krone . Wer dabei von Anfang an überzeugt, wer komplett untergeht und vor wem wir uns in Acht nehmen müssen - Sarah Knappik weiß es!

19. Januar: Tina York bringt der Einzug schon ans Limit

Die Promis sind noch nicht einmal ins Camp gezogen, da kommt schon eine der Damen an ihre Grenzen. Schaffen es alle Kandidaten bis zu ihren Pritschen?

19. Januar: Der Social-Media-Star unter den Campern ist...

Nicht nur TV- und Bühnenpräsenz oder verkaufte CD's sind heutzutage harte Währung in puncto Marktwert. Wer im Showbiz erfolgreich sein will, muss auch auf Instagram, Facebook, Twitter & Co. gut ankommen. Natascha Ochsenknecht, David Friedrich & Co. - welcher Dschungelcamp-Promi hat die meisten Follower auf Social-Media? Die Nummer eins und damit Gewinner der "Social Web"-Krone ist... 

19. Januar: Diese Promi's kriegen es ab!

Die erste Minute von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" ist noch nicht einmal gesendet, da gibt das Moderatoren-Duo Sonja Zietlow und Daniel Hartwich schon Läster-Vollgas. Als erstes trifft es "Natalia" Ochsenknecht, "Johnny" Youngblood und Daniele "Peperoni", deren Namen sich Sonja und Daniel nicht merken können... Wie Daniel 16 Tage Trash-TV mit den "Very Unimportant Persons" übersteht? "Ich kiff' mir die Rübe weg." Diese Antwort sollte man jedoch nicht allzu ernst nehmen. Wie er und Sonja zu Sex im Camp stehen, lesen Sie hier.

18. Januar: Hier liegt David Friedrich vorn

Bei den Google-Suchanfragen liegt der "Eskimo Callboy" eindeutig auf dem ersten Platz. Auf ihn folgen Jenny Frankhauser, die Schwester von Daniela Katzenberger, und Natascha Ochsenknecht auf dem zweiten und dritten Platz. Doch wie hilfreich das am Ende bei den Zuschauer-Anrufen im Camp ist, sehen wir ab Freitag, 19. Januar. Die Promis sind mittlerweile schon im Camp angekommen: Von seinem Google-Ruhm erfährt David Friedrich also vorerst nichts. 

Dschungelcamp 2018

Das sind die Kandidaten

Diese zwölf Kandidaten kämpfen 2018 um die Dschungelkrone. 
Natascha Ochsenknecht zählt zu Deutschlands bekanntesten Persönlichkeiten und gibt zu: "Ich kann gar nicht anders, als ich selbst zu sein." Und was erwartet sie von ihren Mitstreitern im Dschungelcamp? "Tischmanieren sind mir sehr wichtig."
Sandra Steffl verrät: "Ich mag keine Spinnen, keine Ratten oder Viecher auf mir drauf. Auch Ameisen, die mich anpinkeln, sind keine schöne Vorstellung." Ob sie weiß, worauf sie sich da wohl eingelassen hat?
Ansgar Brinkmann zieht ins Dschungelcamp 2018 ein. "Alles was ich habe, habe ich immer der Mannschaft gegeben", sagt er. Wird der "weiße Brasilianer" bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" ein echter Teamplayer sein?

13

17. Januar: Überraschender Abschied

Er schmiss sie aus den Hotelbetten, fand jeden noch so kleinen Gegenstand, den die Kandidaten mit ins Camp schmuggeln wollten. Nun ist Dschungel-Bodyguard Junior nicht mehr dabei. 

16. Januar: Regeländerungen im Camp?

Die Promis erwarten im Camp in diesem Jahr einige Veränderungen: So wir es keine zwei Teams mehr geben. Außerdem soll laut der "Bild"-Zeitung der Kontakt zur Außenwelt noch stärker eingeschränkt werden. 

Wer gewann eigentlich die erste Staffel? Alle Dschungelkönige im Überblick:

Das Dschungelcamp

Diese Stars tragen die Dschungelkrone

Das Dschungelcamp

Diese Stars tragen die Dschungelkrone

26.07.2017

Daniel Hartwich und Sonja Zietlow
2017 gewann Marc Terenzi die 11. Staffel des Dschungelcamps. Doch wer ergatterte nochmal in den Jahren davor die begehrte Krone und wie eroberten die Königinnen und Könige die Herzen der Zuschauer? 
© Gala

13. + 14: Januar: Promis vor dem Abflug in Plauderlaune

Bevor Jenny Frankhauser, Sandra Steffl und Co. ins Flugzeug nach Australien steigen, stehen Sie Gala im Interview Rede und Antwort. Wie reagierte Daniel Katzenberger auf die Nachricht, dass Halbschwester Jenny in den Dschungel zieht? Und mit welchem Ziel macht Jenny bei "Ich bin ein Star - Holt mit hier raus!" mit? Es wird emotional... Sandra Steffl hingegen verrät, wie sie beim Publikum punkten will und warum man sie nicht unterschätzen sollte. Natascha Ochsenknecht macht ein Geständnis, das ans Herz geht und David Friedrich spricht Klartext über mögliche Enthüllungen über Jessica Paszka. 

11. Januar: Die ersten Luxusgegenstände stehen fest

So ganz ohne Luxus geht es dann doch nicht: Die Kandidatin dürfen jedes Jahr jeweils zwei besondere Gegenstände mit ins Camp nehmen. "RTL" hat nun schon einige der Luxusartikel verraten. Dabei fällt auf: Die Promis sind in diesem Jahr ganz schön eitel. 

09. Januar: Giuliana Farfalla ist die erste offizielle Kandidatin

RTL hat den ersten Promi bestätigt, der in diesem Jahr in den Busch zieht: Transgender-Model Giuliana Farfalla. Die ehemalige "GNTM"-Kandidatin ziert in diesem Jahr das Cover des deutschen "Playboy". Jedes Jahr zieht sich eine andere Camperin für das Magazin aus. Chefredakteur Florian Boitin ist begeistert: "Giuliana Farfalla mag die erste Transsexuelle überhaupt auf dem Titel des deutschen 'Playboy' sein. In erster Linie ist sie aber eine ganz besondere Frau."

08. Januar: Zu heiß im Dschungel?

Hitzewelle in Australien: Bis zu 50 Grad wurden am Wochenende in Sydney gemessen, die Großstadt liegt rund 800 Kilometer vom Ort des Dschungelcamps entfernt. Gut möglich, dass sich auch im Lager unter den Palmen die Hitze staut. Eine Extrem-Situation für die "IBES"-Stars. Gut möglich, dass bei diesen Temperaturen in diesem Jahr nicht nur die Emotionen überkochen ... 

17. Dezember: Diese Promis hatten keine Lust af den Dschungel

Natürlich gibt es auch immer wieder Stars, die das Dschungelcamp ablehnen. Laut "Bild" waren es für die nächste Staffel die Schauspieler Ben Becker und Ralf Möller und der Ex-Fußballer Andreas Brehme, die keine Lust auf Maden und Spinnen hatten.

Das sind die Kandidaten 2018

Dschungelcamp 2018: Sendezeit

Wie in den Jahren zuvor dürfte auch die 12. Staffel wieder Mitte Januar beginnen und für zwei Wochen das Abendprogramm mit Promi-Qualen füllen. Jeden Tag ab 22:15 Uhr für eine Stunde und freitags in Überlänge bricht dann in der Regel das Dschungelfieber aus. Am Ende der Show gibt es ebenfalls um 22:15 Uhr das "Das große Finale“, bei dem der Dschungelkönig oder die Dschungelkönigin gewählt wird. Einen Tag später zur selben Sendezeit folgt dann das große Wiedersehen der Ex-Leidensgenossen.

Rückblick: Dschungelcamp 2017

Dschungelcamp-Sieger 2017 wird schließlich Marc Terenzi, obwohl er bei den "Dschungel-Kotzlichkeiten" die wenigsten Sterne holt und seine Promi-Kontrahenten Glanzleistungen hinlegen. Giftspritze Hanka Rackwitz und It-Boy Florian Wess müssen sich mit Platz zwei und drei zufriedengeben. Die anderen Kandidaten, beginnend mit der besten Platzierung: Thomas Häßler, Kader Loth, Jens Büchner, Alexander "Honey" Keen, Gina-Lisa Lohfink, Nicole Mieth, Markus Majowski, Sarah Joelle und Fräulein Menke.

Marc Terenzi, Dschungelkönig 2017

Dschungelcamp: Prüfungen und Ablauf

Seit 2004 präsentiert das Format alljährlich, bis auf die Jahre zwischen 2007 und 2010, Nobodys und Ex-Stars am Anfang beziehungsweise am Ende ihrer Karriere. Gedreht wird im australischen Busch, irgendwo im Nirgendwo namens "Dungay". Am Pick-Up-Gate angekommen, werden die ängstlichen C-bis Z-Promis in ihr neues zu Hause gebracht. Von Anfang an mit dabei sind die Moderatoren Sonja Zietlow und RTLs Allzweckwaffe Daniel Hartwich. Und sollte den Dschungelbewohnern etwas zustoßen, ist sofort Dschungelarzt Dr. Bob zur Stelle.

Dr. Bob

Unsere Videoempfehlung:

Dschungelcamp 2017

Zehn legendäre Zitate aus zehn Staffeln

Dschungelcamp
© Gala

Dschungelcamp 2017

Die besten Bilder der Teilnehmer

Der König gibt sich die Ehre: Marc Terenzi am Frankfurter Flughafen.
Ankunft der Kandidaten der Show "Ich bin ein Star holt mich hier raus" am Flughafen Frankfurt am Main: Sarah Joelle Jahnel wirkt erleichtert.
Kader Loth nach ihrer Ankunft am Frankfurter Flughafen.
Florian Wess wird am Flughafen von Papa und Onkel herzlichst empfangen.

94

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche