Dschungelcamp: Eine würgt, die andere schluckt

Am fünften Tag im Dschungelcamp versuchte der Wendler die Auferstehung. Und Melanie und Larissa genossen die Busch-Spezialitäten bis auf den letzten Tropfen

Larissa Marolt, Melanie Müller

Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de: http://www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html

"Der Wendler ist raus - es lebe der Wendler" - so (oder so ähnlich) hätte es der selbst ernannte König des Popschlagers wohl gerne gehabt. Nachdem er am Vortag den magischen Satz "Ich bin ein Star, holt mich hier raus" gerufen hatte, wurde es am kuscheligen Lagerfeuer frostig. Es half auch nicht, dass der Wendler seinen Mit-Campern versicherte: "Ich habe Euch echt alle ganz lieb gewonnen". Als er daraufhin alle an sein Wendler-Herz drücken wollte, gab es von Winfried Glatzeder nur ein knappes "Ich nicht".

Vom mückenverseuchten Busch zog der Popschlager-Monarch ins klimatisierte Hotel, ließ die Schampus-Korken knallen, schlug sich den Magen voll und philosophierte über seine Erfahrungen im RTL-Dschungel. "Ich hatte zum ersten Mal das Gefühl, so richtig akzeptiert zu werden. … Das war der härteste Ritt meines Lebens. … Ich habe ein bisschen meine Seele gewaschen." Im schönsten Schlagerstar-Denglisch ließ er die Welt außerdem wissen: "Dieses Grenzwalking - das ist eine Erfahrung, die hat man nicht täglich."

Sila Sahin

Trotz Baby: Sie steht schon wieder vor der „Nachtschwestern“-Kamera

Sila Sahin
GZSZ-Star Sila Sahin und ihr Mann Samuel Radlinger sind erst vor wenigen Monaten zum zweiten Mal Eltern geworden. Nach Söhnchen Elija, der im Juli 2018 geboren wurden, brachte Sila am 26. Juni 2019 wieder einen Sohn zur Welt.
©RTL / Gala

Der Wendler wäre aber nicht der Wendler, wenn er nach diesem "Grenzwalking" nicht neugierig gewesen wäre auf die Reaktionen jenseits des Dschungels. Sein Freund Franky lieferte, passend zum Wendler-Ego, seine Sicht der Reaktionen: "Du hast ganz Deutschland überrascht! … Du hast Dich da so gut verkauft." Das alles fand der Franky "unfassbar"- und der Wendler bereute spontan seine Lagerkoller-Inszenierung und den vorzeitigen Campabgang. Oder ob er seinen Vertrag mit RTL noch einmal genauer studiert hatte?

Jedenfalls wandte er sich ans RTL-Produktionsteam mit den Worten "Ich glaube, dass es eine absolute Sensation in Deutschland wäre, wenn der Wendler wieder auftaucht" und bat um Wiederaufnahme. Aber selbst das wiederholte "Ich bin ein Star, lasst mich wieder rein!" nützte ihm nichts, der Sender blieb hart und verhinderte die Auferstehung des Wendlers im australischen Busch.

Dschungelcamp 2014

Ich bin ein Star - holt mich hier raus!

Dschungelcamp: Tag 16 Melanie Müller wird von Sonja Zietlow und Daniel Hartwig zur Dschungelkönigin 2014 gekrönt. Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de: http://www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html
Tag 16  Jochen Bendel schluckt bei seiner letzten Dschungelprüfung alles - ohne mit der Wimper zu zucken.  Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de: http://www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html
Tag 16  Melanie, Larissa und Jochen haben sich ein ausgiebiges Mahl redlich verdient und schlemmen am letzten Abend im Dschungel.  Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de: http://www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html
Dschungelcamp: Tag 16 Der Luftschlauch in Larissas Mund verhindert unter anderem, dass sie immerzu quasselt. Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de

89

Nach dem Wendler-Auszug kehrte die übliche Staffel-Routine ein: Möchtegern-Hollywood-Star Larissa Marolt, die Angelina Jolie nacheifern will, musste zu ihrer fünften Dschungelprüfung antreten. Dieses Mal nicht alleine, ihr zur Seite hatten die Zuschauer die ehemalige "Bachelor"-Kandidatin Melanie Müller gewählt. Ein lächelnder Doctor Bob verkündete die goldene Regel des Tages: "Wer sich übergibt, verliert den Stern" - das nahm sich Larissa offenbar sehr zu Herzen. An den meisten Dschungelspezialitäten nippte sie nicht mal. Denn sie müsse sich ja ohnehin übergeben und der Stern wäre weg, meinte sie.

Melanie würgte und lamentierte nicht herum, sie schluckte. Während Larissa jaulte "Ich trink das Arschloch nicht", setzte die 25-Jährige das Glas mit dem pürierten Anus ohne langes Zögern an und leerte es in Sekunden. Die "Cuvée von Riesenmehlwürmern" fand sie gar "nussig im Abgang", bekleckerte sich ungerührt mit Käsefruchtpüree und zerkaute tapfer das Fischauge.

Der Wendler lässt es sich nach seinem freiwilligen Camp-Auszug mit Schampus gut gehen, will dann aber doch wieder zurück in den Dschungel.

Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de

Die würgende Larissa steuerte zur Sternenausbeute immerhin einen bei: Sie leerte das Schnapsglas voll Buschhirschsperma in einem Zug. Kommentar von Melanie: "Kennste, wa?"

Zurück im Camp entlud sich auf Larissa erneut einiges. "Du hast so eine Scheißegal-Einstellung, die nervt …", sagte Melanie. Und als das jammernde Model-Sternchen vor den Übrigen von den servierten Drinks und ihrem Würgereiz berichten wollte, ließ Winfried sie wissen: "Du hör auf, ich will von Dir nichts mehr hören!"

Ob das wohl dazu führte, dass die 21-Jährige im Anschluss in der Dschungelhütte eine ganz erstaunliche Selbsterkenntnis formulierte? Sie sinnierte nämlich in die Kamera: "Vielleicht mache ich irgendwas falsch?!" Fragt sich, ob Larissa hierauf noch eine Antwort finden wird.

Einige andere wichtige Erkenntnisse von Tag fünf: Julian F. M. Stöckel ist bekennender Bisexueller und sieht laut Larissa aus "wie ein Hengst". Jochen Brendel attestiert dem Designer "100 Prozent pures Testosteron". Oh, lala! Und wenn Tanja Schumanns und Marco Angelinis Strategie bislang war "Nichts sagen, nichts machen, nur nicht auffallen", ist sie voll aufgegangen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche