VG-Wort Pixel

Dschungelcamp Boxhandschuhe und Marienkäfer

Mola Adebisi und Melanie Müller
Mola Adebisi und Melanie Müller
© RTL / Stefan Menne
Kurz vor dem Einzug in den australischen Urwald haben "Dschungelcamp"-Kandidaten wie Mola Adebisi und Melanie Müller erzählt, welche Luxusgüter sie mitnehmen - und was sie sich von ihrer Teilnahme erhoffen

Boxhandschuhe und Deo - mit diesen zwei Luxusartikeln will Mola Adebisi sich den Aufenthalt im Dschungel etwas erleichtern. Wie schon in der vergangenen Staffel darf jeder Kandidat zwei persönliche Dinge mit ins Camp nehmen - dem ehemaligen Viva-Moderator fiel die Wahl offenbar leicht. "Damit kann ich trainieren und meinen Körpergeruch im Zaun halten", wird er von "Bild.de" zitiert. Ob Adebisi vor lauter Aufregung auf die Tage im Dschungel selbst versehentlich aus dem sprichwörtlichen "Zaum" einen "Zaun" gemacht hat, oder ob dieser kleine Fehler erst beim Aufschreiben durch "Bild.de" passierte, ist nicht bekannt. Wie Adebisi weiter erklärte, sei er von RTL bereits fünfmal für "Ich bin ein Star - holt mich hier raus" angefragt worden. "Jetzt hat man mir einen guten Deal gemacht. Ich bekomme ein neues Format bei RTL", verriet er. Der 40-Jährige war zuletzt als Moderator bei N24 und DMAX zu sehen.

Auch Dschungel-Kandidat Jochen Bendel sieht seine Teilnahme als Karriere-Hilfe. Mit dem Aus der Ratesendung "Ruck Zuck" im Jahr 2005 verschwand Bendel immer mehr von der Bildfläche - mittlerweile wird er von Fans mit anderen Prominenten verwechselt. "Ich werde noch erkannt – aber als Kai Pflaume oder Ingolf Lück angesprochen – ich will wieder als Jochen bekannt sein", sagte er.

Winfried Glatzeder hat sich seinen Luxusgegenstand - einen Schuhanzieher - spontan aus dem Hotel "Versace" geklaut. "Mir passen die Schuhe nicht – deshalb brauche ich ihn", erklärte er gegenüber "Bild.de".
Winfried Glatzeder hat sich seinen Luxusgegenstand - einen Schuhanzieher - spontan aus dem Hotel "Versace" geklaut. "Mir passen die Schuhe nicht – deshalb brauche ich ihn", erklärte er gegenüber "Bild.de".
© RTL / Stefan Menne

Die Komikerin Tanja Schuhmann will nach ihrer Privatinsolvenz im Jahr 2006 finanziell unabhängiger werden. "Mein Mann hat mich während der sechs Jahre meiner Privatinsolvenz ernährt – da kann ich mal zwei Wochen den Arsch zusammenkneifen und das hier machen", sagte sie der Website des Boulevardblatts. Glück soll ihr ein Plüschtier von Oliva Jones bringen. Die Travestiekünstlerin schaffte es in Staffel sieben des "Dschungelcamps" auf Platz zwei und hatte sicher auch einen Tipp für Schuhmanns Teilnahme.

Ein etwas ausgefalleneres Maskottchen hat "DSDS"-Teilnehmer Marco Angelini im Gepäck: Neben seiner Wollmütze nimmt er einen Kristall-Marienkäfer mit ins Camp. "Das sind meine Glücksbringer von 'DSDS' und sie erinnern mich an meine Familie", verriet er. Ex-"Bachelor"-Kandidatin Melanie Müller hingegen denkt nicht bloß an sich selbst: "Das Make-Up nehme ich eigentlich für den Wendler mit, der wird es mehr brauchen."

Schlagersänger Michael Wendler hingegen nimmt für sich selbst keine Make-Up, sondern nur einen eigenen Cowboyhut mit und Schauspieler Winfried Glatzeder hat sich kurzerhand noch einen Schuhlöffel aus dem "Versace"-Hotel geklaut.

Wie die Stars sich in Australien machen, können "Dschungelcamp"-Fans ab Freitag (17. Januar) verfolgen: Um 21:15 startet auf RTL die erste Folge von "Ich bin ein Star - holt mich hier raus".

aze


Mehr zum Thema